Populärkultur

Pedro Lenz erhält den Schweizer Kleinkunstpreis

09.04.15, 21:27

Der Berner Schriftsteller und Sprachperformer Pedro Lenz ist mit dem Schweizer Kleinkunstpreis ausgezeichnet worden. Lenz ist der Autor des Bestseller-Romans «Dr Goalie bin ig».

Daneben kennt man ihn als Mitglied der Spoken-Word-Gruppe «Bern ist überall». An Ehrungen mangelt es dem gebürtigen Langenthaler nicht. Er ist Träger des Literaturpreises des Kantons Bern 2008 und des Literaturpreises des Kantons Solothurn 2014.

Pedro Lenz Bild: Frenetic

Sein Bestseller-Roman «Dr Goalie bin ig» wurde mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet, als Theaterstück aufgeführt, diente als Vorlage zum gleichnamigen Spielfilm und erschien bisher in fünf Übersetzungen.

Als Duo «Hohe Stirnen» realisierte Pedro Lenz zusammen mit Patrik Neuhaus fünf abendfüllende Bühnenprogramme. Mit seinen Lesungen und Bühnenprojekten tourt Lenz in rund 200 Auftritten pro Jahr durch die ganze Schweiz.

Nach einer Lehre als Maurer machte er auf dem zweiten Bildungsweg die Matura und studierte einige Semester spanische Literatur. Er arbeitet als Schriftsteller, schreibt Kolumnen für Zeitungen und Zeitschriften und verfasst Texte für verschiedene Theatergruppen und für das Schweizer Radio.

Geschichten aus dem Alltag

Die Texte von Lenz lassen häufig Menschen sprechen, die sich in ihrem Leben nicht zurecht finden. So entstehen tragische, bedrückende, aber auch beglückende Alltagsgeschichten.

Das Bundesamt für Kultur, das den mit 30'000 Franken dotierten Schweizer Kleinkunstpreis finanziert, würdigte Lenz in einer Mitteilung vom Donnerstag als «alltagsnahen Sprachperformer».

Die Preisverleihung fand am Donnerstagabend an der Gala der Schweizer Künstlerbörse in Thun statt. Anders als in Vorjahren war der Preisträger nicht schon im voraus bekannt. Vielmehr wurden drei Personen nominiert. Neben Lenz waren dies die Komikerin Silvana Gargiulo und die Kabarettistin Uta Köbernic. (sda)

Hol dir die App!

Zeno Hirt, 25.6.2017
Immer wieder mal schmunzeln und sich freuen an dem, was da weltweit alles passiert! Genial!
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Quadratisch, praktisch, Food: Erkennst du dein täglich Brot, wenn es gewürfelt serviert wird?

In Zeiten der Globalisierung kochen weniger Menschen saisonal: Warum bis zur Ernte im Mai, Juni und Juli warten, wenn Erdbeeren aus wärmeren Gefilden herangeschafft werden können? Es gibt aber auch noch Früchte auf dieser Welt, die noch nicht in jedem Migros oder Coop zu finden sind. So wie der Zimtapfel, der zum schmackhaftesten Obst der Tropen gehören soll.

Doch auch gängigere Obst- und Gemüsesorten sowie Fisch und Fleisch kann uns Spanisch vorkommen – wenn die Nahrungsmittel so aufgetischt …

Artikel lesen