Populärkultur
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Fifty Shades

bild: universal

Nein, das ist nicht wahr! Doch! Nein! Doch! Im Juni kommt ein vierter Band von «Fifty Shades of Grey»

01.06.15, 16:43


Eines Tages hatte EL James genug. Genug von all den «Fifty Shades»-Fans, die dauernd vor ihrer Türe übernachteten und in Hungerstreik traten, weil sie sich weigerte, eine Fortsetzung ihrer megageilen Bestseller-Trilogie zu schreiben. Oder so ähnlich.

Auf jeden Fall erscheint am 18. Juni, also am Geburtstag von Christian Grey wie geil ist das denn!!!! «Fifty Shades of Grey as Told By Christian». Also die ganze Kacke wundervollste Erzählung, seit es Bondage gibt, noch einmal, aber jetzt aus der Sicht von IHM. Der Verlag verspricht jetzt schon, dass wir erst dann verstehen werden, was uns bisher nicht einmal der schlauste Psychoanalytiker der Welt erklären konnte, nämlich: Waaaaarum verliebt sich ein 27-jähriger Multimilliardär in eine so dämliche, vollkommen uninteressante Tusse wie Anastasia Steele? 

Und waaaaaarum ist jetzt Grey schon wieder GANZ GENAU zum Salon-Masochisten geworden? Also in ALLEN Details? Und vor allem: WIE ZUM TEUFEL wurde der junge Mann so schnell so fucking unfassbar steinreich? Etwas Dooferes und Überflüssigeres Aufregenderes können wir uns überhaupt gar nicht vorstellen, und wenn wir daran denken, wie lange wir jetzt noch warten müssen, dann beginnt unsere innere Göttin vor Verzweiflung nicht nur Salsa zu tanzen, sondern auch noch ihre Orangenhaut zu schälen. Oder so.

(sme)

Hol dir die App!

Brikne, 20.7.2017
Neutrale Infos, Gepfefferte Meinungen. Diese Mischung gefällt mir.

Abonniere unseren Daily Newsletter

2
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
2Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Menetekel 02.06.2015 08:10
    Highlight Juhu, dann freuen wir uns doch gleich auch auf "Voldemort untold: the true story of a social outcast", "Ripley and me - an alien romance" oder "Ich wollte doch nur mal abbeissen. Der Zombie, das missverstandene Wesen".
    5 0 Melden
  • Sumsum 01.06.2015 18:02
    Highlight Aus der Reihe "Dinge die die Welt nicht braucht" !
    18 0 Melden

Eine Zahnärztin liest im TV über eine sexsüchtige Zahnärztin. Das schlägt Wellen

Corinna T. Sievers aus Herrliberg schaut der Goldküste in den Mund und schreibt seit Jahren prächtig verruchte Ärztinnenromane. Mit uns redet sie über ihren Auftritt am Bachmann-Preis, das gesellschaftliche Grundübel Monogamie und andere delikate Dinge.

Es ist ein weitherum unschuldiger Morgen, und im Fernsehen sitzt eine blonde Norddeutsche, die das Leben vor vierzehn Jahren nach Herrliberg verschlagen hat. Worüber liest sie gerade? Über eine Analrasur? Okay? Sie ist Zahnärztin in Erlenbach, alles ganz clean, aber wenn es dunkel wird über der Goldküste, wird es in Corinna T. Sievers, 52, eiskalt und düster. Dann schreibt sie Ärztinnenromane. In denen es meist und explizit um Sex geht.

Sie heissen «Samenklau» oder «Die Halbwertszeit der …

Artikel lesen