Populärkultur

Hey, in Kalifornien steht eine komplette Westernstadt zum Verkauf. Wer macht mit?

Bild: realtor.com

06.04.15, 10:07 06.04.15, 10:59

Eigentlich war das die schönste Zeit im Leben – damals, als wir Cowboys und Indianer spielten. Okay, und nun haltet euch fest und zieht euch das hier rein: In Valley Center, Kalifornien, verkaufen sie eine komplette Replika-Westernstadt! 

Der Ort hat so ziemlich alles, was man sich wünschen kann, um den inneren John Wayne zu befriedigen: etwa einen Saloon, ...

... ein Marshall-Büro mit Gefangenenzelle, ...

Bild:

... einen Supermarkt alias General Store und sogar ...

 ... einen Bahnhof!

Bild: realtor.com

Ausserdem noch einen Herrencoiffeur, eine Postkutschenstation, eine Mine und einen Friedhof:

Ach ja, ein richtig bewohnbares, modern eingerichtetes Wohnhaus ist auf dem rund 4000 Quadratmeter grossen Grundstück auch dabei ... Aber das ist fast ein bisschen langweilig im Vergleich zum Rest, oder?

Obwohl das Städtchen bereits öfters für Werbe- und Filmdrehs benutzt wurde, gilt es immer noch als «privater Ort», wie Immobilienmakler Earl Brown beteuert. «Ich schätze, 95 Prozent der Nachbarn wissen gar nicht, dass sich hier eine Westernstadt versteckt.»

Die Liegenschaft wurde im Juni 2014 für 1,2 Millionen Dollar ausgeschrieben, doch nun wurde der Preis reduziert: Für 950'000 Dollar ist man dabei (für solches Geld bekommt man in Zürich kaum eine Dreizimmerwohnung).

Okay ... wir könnten doch als Gruppe zusammenspannen, nicht? Wer ist gut im Hypozinsausrechnen? Ach, das klappt schon, oder?

(obi)

Hol dir die App!

Yanik Freudiger, 23.2.2017
Die App ist vom Auftreten und vom Inhalt her die innovativste auf dem Markt. Sehr erfrischend und absolut top.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
7
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
7Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Gelöschter Benutzer 06.04.2015 21:19
    Highlight Na, dann kippen wir darauf einen hinter die Binde!
    5 0 Melden
  • Motztüte 06.04.2015 20:06
    Highlight Sorry to spoil your dreams.... das Wohnhaus wäre maximal so um die 120'000, der Rest nochmals 40'000. Alles, was darüber liegt, ist Liebhaberpreis. Dazu kommen Steuern, die sich nach dem Kaufpreis richten, sowie diverse Abgaben (Gestrüppreinigung wegen Feuergefahr, lokale Wassersteuern etc.). Zum Vergleich: Ich hab in der Nähe von Hollywood zwei Baulandparzellen, die ich im Moment verkaufe. Preis pro Parzelle, mit allen Bewilligungen etc.: 6000 US$.
    2 3 Melden
  • WC-Entchen 06.04.2015 14:59
    Highlight Also ich mache den sheriff ;-)
    5 1 Melden
  • Lii 06.04.2015 14:45
    Highlight Ich! Ich! Hier!
    5 1 Melden
  • Zeit_Genosse 06.04.2015 13:16
    Highlight Hinter dieser Stadt steckt möglicherweise auch ein menschliches Schicksal. Da hat jemand mit viel Leidenschaft etwas geschaffen, von dem wir nicht mehr wissen und dort einige wie Hyänen auf den weiteren Preiszerfall warten.
    6 9 Melden
  • Gelöschter Benutzer 06.04.2015 11:42
    Highlight Super und im Sommer organisieren wir mit der watson community die Reise. Ich kann mich aber noch nicht entscheiden, ob ich als Barbier oder im Saloon arbeiten soll. Für den Marshall bin ich aber auf jeden Fall ungeeignet. Wer kümmert sich um die Flugtickets?
    21 1 Melden
  • osaliven 06.04.2015 10:40
    Highlight ich bin dabei, auf jedenfall, nur das mit den Hypozinsen rechnen is auch nicht so meins ;)
    14 0 Melden

Vom After-Sticker zum Büsi-Wagen: 13 Haustier-Gadgets, die die Welt nicht braucht. Oder doch?

Bei aller Liebe zum Haustier – aber wer diese Gadgets für seinen felligen Liebling kauft, hat ihn wohl irgendwie missverstanden. 

Oh, aber sollte tatsächlich ein Tierfreund unter euch sein, der sich in eines der folgenden Produkte verliebt hat: Unter den Bildern findet ihr den Link zum Shopping-Erlebnis. 

(sim via feelneed und 22 words)

Artikel lesen