Populärkultur
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Ja hallooo Jodie!

«Englands feinste Rose» erhebt Selfies zur Kunstform ... NICHT

Und? Wer mag sich an Jodie Marsh erinnern? Niemand? 

Zugegeben, die Ära ist vorbei, als sich die Öffentlichkeit über pneumatisch erweitete Oberweitenwunder erbrüstete. Und selbst damals stand Jodie Marsh etwas im Schatten von Katie Price. Doch egal wie vulgär die Price sich gab, die Marsh war extremer (ja genau, wir denken an dieses Bild). Nicht umsonst erhielt sie von Kult-Blogger Michael K die Bezeichnung «England's Finest Rose».

Doch das waren die Nuller-Jahre und damals gab es Selfies noch nicht so richtig. Wie gut für Jodie, dass es heute Instagram gibt! «Sittlichkeit», «Bescheidenheit», «Zurückhaltung»– drei Worte, mit denen sich ihr Instagram-Account nicht beschreiben lässt. Enjoy!

A photo posted by Jodie Marsh (@jodiemarshtv) on

A photo posted by Jodie Marsh (@jodiemarshtv) on

A photo posted by Jodie Marsh (@jodiemarshtv) on

A photo posted by Jodie Marsh (@jodiemarshtv) on

A photo posted by Jodie Marsh (@jodiemarshtv) on

A photo posted by Jodie Marsh (@jodiemarshtv) on

A photo posted by Jodie Marsh (@jodiemarshtv) on

(obi)



Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Die Akte Arsch – können wir aus dem neuen Schönheitskult etwas lernen?

Entfernte Rippen, Herzinfarkte, warnende Ärzte – alles egal. Trotzdem wird es immer schwieriger, den Drang des Menschen zum körperlichen «Do It to Yourself» zu kritisieren.

Nach der Geburt ihres dritten Kindes hat Leah Cambridge aus Leeds genug. Sie lässt sich einen Termin der Elite-Aftercare-Klinik im türkischen Izmir geben. Leah Cambridge will den perfekten Hintern. Den von Kim Kardashian, der seit Kims  Shooting für das «Paper Magazine» 2014 dem sogenannten «Brazilian Butt Lift» (BBL) zu seinem Durchbruch verholfen hat.

Kim Kardashian, Inbegriff der erfolgreichen Self-Made-Businesswoman. Was auch immer das Business sein soll – ihr «Butt» ist jedenfalls …

Artikel lesen
Link to Article