Populärkultur
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.


«Major Tom fliegt nicht mehr»: David Bowie im Alter von 69 Jahren gestorben

Der britische Sänger David Bowie ist im Alter von 69 Jahren an Krebs gestorben. Dies wurde am Montagmorgen auf seinem Twitter- und Facebook-Account mitgeteilt. David Bowie gehörte zu den grössten und einflussreichsten Musikern der vergangenen Jahrzehnte.

Ein um ca. 7.30 Uhr auf Bowies offizieller Facebook-Seite hochgeschaltete Statement lautet: «David Bowie starb heute friedlich im Kreis seiner Familie, nach einem 18-monatigen heldenhaften Kampf mit dem Krebs.»  

Bowies Sohn Duncan Jones schrieb bei Twitter, er sei sehr traurig sagen zu müssen, dass die Todesnachricht wahr sei. Dazu postete er ein altes Bild, auf dem zu sehen ist, wie er als Kleinkind auf Bowies Schultern sitzt. 

Bowie, der mit dem Model Iman Abdulmajid verheiratet war, hatte erst in der vergangenen Woche ein neues Album herausgebracht: «Blackstar» erschien am Freitag – an Bowies 69. Geburtstag. In seiner Laufbahn hatte Bowie mehr als 140 Millionen Tonträger verkauft. 

David Bowie performs during a concert in Vienna, Austria in this February 4, 1996 file photo. David Bowie marked his 69th birthday on January 8, 2016 with the release of a new album,

David Bowie während eines Konzerts 1996 in Wien.
Bild: LEONHARD FOEGER/REUTERS

Bowie, der im britischen Brixton geboren wurde, gelang der Durchbruch Ende der 60er-Jahre, als er sich als Texter, Komponist und Interpret den Spielarten des Rock verschrieb. Sein erster Welthit «Space Oddity» aus seinem Debüt-Album von 1969 verzückte Kritiker und Publikum, weil sich der Musiker mit experimentellen Mischung aus Rhythm 'n' Blues, Rock, Pop, Soul und anderen Musikströmungen geschickt jeder Kategorisierung entzog.

«Blackstar»: Erst in der vergangenen Woche hatte Bowie ein neues Album veröffentlicht

Play Icon

YouTube/DavidBowieVEVO

Ab den 70ern wurden Stilbrüche und permanente äusserliche und charakterliche Persönlichkeitswechsel zu seinem Markenzeichen: «Keiner hat sich so radikal von einem Stil und einer Rolle distanziert, indem er sich in eine neue stürzte», schrieb «Die Zeit» mal über seine Wandlungsfähigkeit: Die für die LP «The Rise and Fall of Ziggy Stardust and the Spiders from Mars» erschaffene Figur des bisexuellen «Ziggy» markierte ab 1972 seinen Aufstieg zum ultimativen Rock-Superstar. Bowie füllte auch Arenen als «Major Tom», als bleicher «Thin White Duke» oder als «Young American» im Frank-Sinatra-Look.

Das Netz trauert um «Ziggy Stardust»

Die grössten Hits des Kult-Musikers

«Heroes»

Play Icon

YouTube/emimusic

«Life on Mars?»

Play Icon

YouTube/emimusic

«Space Oddity»

Play Icon

YouTube/shajim

«Legendär: Astronaut Chris Hadfield spielt Bowies «Space Oddity» in der Raumstation ISS»

Play Icon

YouTube/Chris Hadfield

Ein Gif für die Ewigkeit: David Bowies Frisuren im Laufe der Zeit

Animiertes GIF GIF abspielen

Bild:

(wst/spon/sda)

Mehr Informationen folgen

Abonniere unseren Newsletter

12
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
12Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • frankyfourfingers 11.01.2016 09:53
    Highlight Highlight Though nothing, will keep us together
    We could steal time, just for one day
    We can be heroes, forever and ever
    What'd you say?

    guten flug :(


  • Realcath 11.01.2016 09:51
    Highlight Highlight Ich kann es einfach nicht fassen...ich bin sozusagen mit David Bowies Musik aufgewachsen.

    May you rest in peace, David "Ziggy Stardust" Bowie 🌟 You are very missed 😔😢
  • fant 11.01.2016 09:12
    Highlight Highlight Thanks David for creating "China Girl"! On my eternal top ten list for decades. Shshhhhhh......
  • Schmetterling11 11.01.2016 09:01
    Highlight Highlight Ein grosser Künstler, sehr talentiert und crazy.
    Ein grosser Verlust.
  • Mnemonic 11.01.2016 08:37
    Highlight Highlight Gute Reise Sir. Sie waren das was man einen wirklich grossen Künstler nennt...
  • The Box 11.01.2016 08:34
    Highlight Highlight Ou mann echt jetzt!? 😢

    Goodbye Ziggy Stardust.😔
  • Asmodeus 11.01.2016 08:32
    Highlight Highlight Farewell Goblin King
  • SuicidalSheep 11.01.2016 08:28
    Highlight Highlight Wieder eine Legende weniger...

    Guten Flug, Mayor Tom!
  • Baba 11.01.2016 08:27
    Highlight Highlight Goodbye Ziggy Stardust 😢😢😢
  • Calvin Whatison 11.01.2016 08:15
    Highlight Highlight was für ein trauriger Montagmorgen. R.I.P. David
  • Grundi72 11.01.2016 08:07
    Highlight Highlight Goodbye Spaceboy! R.I.P
  • amade.ch 11.01.2016 08:06
    Highlight Highlight He was a hero
    for more than one day.

    R.I.P.

Mit diesen 10 Tricks und Tipps holst du das Beste aus Spotify raus

Zehn Jahre gibt es Spotify nun schon und wird tagtäglich von 180 Millionen Usern genutzt. Und mit unseren zehn Tricks und Tipps gehörst du zu den Wenigen, die das volle Potential des Dienstes ausnutzen.

Ja, das geht! Allerdings nur über einen kleinen Umweg via Drittprogramm – und auch nur am Desktop. Dennoch: Wer sich Recordify herunterlädt und das nötige Browser-Plugin installiert, kann jeden Song von Spotify als MP3-Datei abspeichern.

Einen kleinen Nachteil hat das Ganze allerdings: Das …

Artikel lesen
Link to Article