Populärkultur
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.

Wölli bei einem Auftritt 2008.
bild: wikipedia/Von CMB - Selbst fotografiert, CC BY-SA 3.0 de

Ur-Schlagzeuger der Toten Hosen gestorben – R. I. P. Wölli

26.04.16, 08:45 26.04.16, 10:01

«Wölli» ist tot. Bereits seit Ende 2014 ist bekannt, dass Wolfgang Rohde an Krebs erkrankt ist. Im Alter von 66 Jahren ist der frühere Schlagzeuger der Punkband Die Toten Hosen jetzt verstorben, wie RP-Online meldet. Das bestätigt auch die Facebook-Seite der Band.

«Wir haben ihn verloren!», schreiben sie in einem Post. «Gestern Nachmittag ist unser langjähriger Wegbegleiter und Schlagzeuger Wölli nach schwerer Krankheit im Kreis seiner Familie gestorben. Er war auch für uns ein Familienmitglied und bis zum letzten Tag ein enger guter Freund. Wir werden Dich nie vergessen. Andi, Breiti, Campino, Kuddel, Vom, und alle Mitarbeiter von JKP und KKT.»

Rohde ersetzte 1986 den vorherigen Schlagzeuger Trini Trimpop. Dieser wechselte ins Management der Band. Wegen mehreren Bandscheibenvorfällen musste Rohde 1999 die Band verlassen. Bis zuletzt war der Kontakt mit der Band sehr eng und die Mitglieder unterstützten den Ex-Drummer. Auch nach seinem Ausscheiden aus der Band war Rohde an den Einnahmen der deutschen Punkrocker beteiligt. 

Hol dir die App!

Charly Otherman, 5.5.2017
Watson kann nicht nur lustig! Auch für Deutsche (wie mich) ein Muss, obwohl ich das schweizerische nicht immer verstehe.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
2
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
2Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Namenloses Elend 26.04.2016 09:50
    Highlight R.i.p wölli.. das letzte mal hab ich dich im dynamo mit wölli und die band des jahres gesehen. Alles gute da oben! 🤐🤐
    16 0 Melden
  • NRK 26.04.2016 09:43
    Highlight Eine sehr traurige Nachricht :-( . R.I.P
    18 0 Melden

Heute geht's wieder los mit ESC: Das sind die 12 besten Eurovision-Songs EVER

«A guilty pleasure» nennt man sowas auf Englisch. Ein Vergnügen mit Gewissensbissen – das ist Eurovision. Wisst ihr, an sich bin ich kein grosser Kommerz-Pop-Fan, hörte nie Hitparade und dergleichen. Ich mag Rock'n'Roll, alten Punk und solches Zeug; Country von grummeligen alten Männern gesungen, Mörderballaden und Kistenweise alter Ska und Reggae. Ich würde jetzt mal behaupten, ich habe einen guten Musikgeschmack.

Und doch versuche ich, wann immer es geht, das alljährliche Eurovisions-Ritual …

Artikel lesen