Populärkultur

Ungeahnte Verwandlung

Nothing Compares to ... who?

25.07.14, 16:30

Oh. Sinéad O'Connor hat eine neue Single draussen. Und sie ist ziemlich gut. Reinhören:

Audio: Soundcloud/Nettwerk Music Group

Erstaunlich ist ihre äussere Wandlung. Auf dem Cover ihrer aktuellen Single sieht sie so aus:

Zur Erinnerung: Grosse, braune Reh-Augen, die Jugend steht ihr ins Gesicht geschrieben. Als Sinéad O’Connor 1990 mit «Nothing Compares 2 U» ihren ersten und grössten Hit feiert, ist die Irin 23 Jahre alt.

Bild: AP

Zwischendurch sah sie auch mal so aus:

Bild: AP

Und hier ist das aktuelle Pressebild der 47-Jährigen, das auch das Cover zum neuen Album «I'm Not Bossy, I'm the Boss» (grossartiger Titel!) sein wird.

Das Album kann man hier vorbestellen. Aktuelle Tourdaten und News gibt es hier. Schön, dass unser aller Lieblings-Arschtreterin wieder am Start ist.

(obi)

Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
1
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
1Kommentar anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • tobver 25.07.2014 16:59
    Highlight ihre Hände erscheinen mir zu gross für ihren Körper...
    2 0 Melden

Quadratisch, praktisch, Food: Erkennst du dein täglich Brot, wenn es gewürfelt serviert wird?

In Zeiten der Globalisierung kochen weniger Menschen saisonal: Warum bis zur Ernte im Mai, Juni und Juli warten, wenn Erdbeeren aus wärmeren Gefilden herangeschafft werden können? Es gibt aber auch noch Früchte auf dieser Welt, die noch nicht in jedem Migros oder Coop zu finden sind. So wie der Zimtapfel, der zum schmackhaftesten Obst der Tropen gehören soll.

Doch auch gängigere Obst- und Gemüsesorten sowie Fisch und Fleisch kann uns Spanisch vorkommen – wenn die Nahrungsmittel so aufgetischt …

Artikel lesen