Populärkultur

Die Nominierten der Swiss Music Awards: Patent Ochsner hat gleich drei Titel-Chancen

20.01.16, 18:16 21.01.16, 05:50

Das Teilnehmerfeld der Swiss Music Awards steht: Gleich für drei Trophäenklötze aufgestellt sind die Berner Patent Ochsner. Doppelchancen haben Bastian Baker, Beatrice Egli, 77 Bombay Street, Dodo, Müslüm, Sophie Hunger, Adele und Muse.

77 Bombay Street und Dodo ergänzen ausserdem das Showact-Programm. Sie gesellen sich zu ihrem Landsmann Seven und den Deutschen Robin Schulz und Sido, wie die Veranstalter am Mittwoch mitteilten.

Spitzenreiter Patent Ochsner konkurrieren in der Kategorie Best Group mit 77 Bombay Street und Chlyklass, in der Sparte Best Live Act gegen Philipp Fankhauser und Sophie Hunger und beim Best Album gegen Beatrice Egli und noch einmal 77 Bombay Street.

Büne Huber von Patent Ochsner.
Bild: KEYSTONE

Im Rennen um den Best Female Solo Act sind Beatrice Egli, Sophie Hunger und Stefanie Heizmann, ihr männliches Gegenstück können Bastian Baker, Müslüm oder Stress werden.

Beatrice Egli gewann bereits 2015. Hier küsst sie 2014 ihren Echo-Award.
Bild: KAI PFAFFENBACH/REUTERS

Beim Best Hit sind neuerdings nicht nur die Sänger nominiert, sondern auch ihre Komponisten und Texter: Dominik Baumgartner, Michele Bochicchio, Marco Jeger, Dominik Jud (Dodo) und Florian Reichle für Dodos «Hippie-Bus», Raphael Jakob, Benjamin Mühlethaler und Semih Yavsaner (Müslüm) für Müslüms «La Bambele» sowie Thomas Fessler und Nicola Kneringer (Nickless) für Nickless' «Waiting». Die Auszeichnung für Songwriter wird durch die SUISA, die Genossenschaft der Urheber und Verleger von Musik ermöglicht.

Als Best Hit International sind Lost Frequencies mit «Are You With Me», Major Lazer feat. DJ Snake & MØ mit «Lean On» und OMI mit «Cheerleader» aufgestellt. Um den Titel Best Album International konkurrieren Adele, Muse und Unheilig.

Ab sofort bis am 7. Februar kann online abgestimmt werden. Der Best Hit wird erst am Finale am 12. Februar in einem Live-Voting bestimmt.

Hier findest du alle Nominationen und das Voting.

(sda)

Hol dir die App!

Brikne, 20.7.2017
Neutrale Infos, Gepfefferte Meinungen. Diese Mischung gefällt mir.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
3
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
3Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Jonas Schärer 21.01.2016 06:52
    Highlight hoffentlich gewinnen mal wieder richtige Musiker wie Patent Ochsner!!! der Büne isch eifach ä geile Siech!!!!
    1 0 Melden
  • CK (1) 20.01.2016 19:17
    Highlight Beatrice Egli gewann 2015. Ausserdem ist dies ein Foto der ECHO-Verleihung in Deutschland von 2014.
    1 0 Melden
    • Philipp Dahm 20.01.2016 19:53
      Highlight Stimmt, der Swiss Music Award war ja dieser Stein ... Danke für den Hinweis, wurde korrigiert.
      0 0 Melden

Dschungel-Blondinen und Nazi-Rolling-Stones … oder: History Porn Showbiz Edition, Teil VI

Weil Showbusiness früher irgendwie ... anders war.

Happy New Year! Watson war wieder in obskuren Archiven und verstaubten Estrich-Kisten des Interwebs wühlen und hat euch was mitgebracht: Rolling Stones in Nazi-Montur! Italienische Horrorfilm-Sexbomben! Eine Dschungelkönigin, die dem King of Rock'n'Roll an die Gurgel geht! Momentaufnahmen der Schatten- und Sonnenseiten des Showbusiness, eben. Klickt also auf Vollbildmodus und los geht's mit ...

Und weil's so schön war: Hier die bisherigen Slideshows nochmals!

Und weil's gerade so schön passt, …

Artikel lesen