Populärkultur

Ja, das Finale war schon

Sie erraten nie, was die neue DSDS-Gewinnerin sicher nicht wird (Tipp: Es reimt sich auf «klar»)

05.05.14, 16:31 06.05.14, 10:44

Für all jene, welche die diesjährige Staffel von «Deutschland sucht den Superstar» aus Zeitgründen leider nicht verfolgen konnten – oder nicht wollten: Am Wochenende war Finaaaale. Und nach ein paar Stunden stand dann fest, was sowieso schon fest stand: Die Blonde hat DSDS gewonnen. 

Aneta heisst sie, ist 25 Jahre alt und wird international Karriere machen, wie Bild versichert. Die Story zum «Mega-Sieg im Finale» hat dann auch kein Fragezeichen im Titel, sondern ruft aus: «Jetzt macht DSDS-Aneta international Karriere!» Nein, da wurde nicht national mit international verwechselt: Sie wird ganz, ganz gross rauskommen. Bestimmt. Auch international!!!

«Natürlich weiss ich, wo ich in fünf Jahren sein möchte»

Aneta hat laut «Bild» einen Plan.

Warum? Weil Aneta die erste Gewinnerin ist, deren Single nicht nur im deutschsprachigen Raum veröffentlicht wird, sondern auch in Polen. Zur Aufklärung: Sie wurde in Polen geboren. Und wenn es in Polen gut läuft, weiss «Bild», werde der Hit auch noch in anderen Ländern erscheinen. 

In Schweden beispielsweise – da allerdings unter dem Künstlernamen Agnetha (Haha. Ein kleiner Witz).

Das oben links ist Agnetha. Bild: AP, POLYDOR

Und das Aneta. Ohne G. Und ohne H. Bild: Getty Images Europe

Den DSDS-Siegersong «The One» gibt es bis dato nicht auf YouTube. Weil aber ohnehin schon Plagiatsvorwürfe laut geworden sind, hier das Lied, das vorher da war und zufällig so ähnlich klingt.

Avicii - «Wake Me Up» Video: YouTube/AviciiOfficialVEVO

Auf alle Fälle ist Aneta «sehr stolz» auf ihren Sieg und gibt zu Protokoll: «Es ist eine Ehre. Natürlich weiss ich, wo ich in fünf Jahren sein möchte, aber es ist zu früh, darüber zu reden. Ich will nicht zu viel versprechen». 

Aneta mit ihrem Vater (links). Und der Bursche rechts, das ist ... Bild: Getty Images Europe

... ihr Freund Kevin, der ihr vor drei Wochen einen Heiratsantrag gemacht hat. Nach dem Sieg wurde die Hochzeit allerdings auf unbestimmte Zeit verschoben. Bild: Getty Images Europe

Aneta muss sich jetzt nämlich zu «150 Prozent auf die Musik konzentrieren». Bild: Getty Images Europe

Schauen Sie nur, wie gut sie jubeln kann. Bild: Getty Images Europe

Irre! Bild: Getty Images Europe

(Die Lösung des kleinen Rätsels lautet übrigens «Star».)

(lis)

Hol dir die App!

Zeno Hirt, 25.6.2017
Immer wieder mal schmunzeln und sich freuen an dem, was da weltweit alles passiert! Genial!
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

«Es Land pisset uf Künschtler» – Büne Huber wettert gegen «No Billag», und zwar so richtig

Dass Büne Huber ein Mann der klaren Worte ist, wissen wir spätestens seit seinem Kult-Interview, wo er Fussballer als Pussys abgestempelt hat.

Nun meldet sich der Berner mit einer weiteren Wutrede zurück. Als er im Interview mit Radio Pilatus auf die «No Billag»-Initiative angesprochen wird, kann sich Büne für einen Moment kaum mehr beherrschen. Der Frontsänger von Patent Ochsner befürchtet, dass die «No Billag»-Initiative von «denä Füdlibürger dert ussä» angenommen …

Artikel lesen