Populärkultur
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Die Beckhams. Bild: Invision

Auch Promis haben Nachbar-Streit: Aber die Beckhams wollen doch nur ihre 45 Millionen-Villa klimatisieren

Im wohlhabenden Westen Londons renovieren David und Victoria Beckham eine historische Villa. Mehrere Räume sollen mit Klimaanlagen ausgestattet werden. Ein Nachbar protestierte dagegen – und muss nun offenbar klein beigeben. 

21.04.15, 09:52 21.04.15, 14:16

Ein Artikel von

David Beckham und seine Frau Victoria hübschen derzeit eine Villa im Westen Londons auf. In nicht allzu ferner Zukunft möchte das Paar einziehen. Doch schon jetzt bahnt sich ein Nachbarschaftsstreit an: Der Bewohner eines umliegenden Hauses ist nicht damit einverstanden, dass die Beckhams ihr Anwesen mit Klimaanlagen ausstatten. Sein Protest stiess bei der Stadt jedoch auf taube Ohren, berichtet nun der britische Telegraph. Die Pläne der Beckhams seien erlaubt worden.

David Beckham mit seinem Töchterchen Harper. Bild: FilmMagic

Demzufolge hatte der Nachbar moniert, die Maschinen würden «dem historischen Charakter der viktorianischen Häuser der Strasse, meines eingeschlossen, schaden». Er habe sich «tief besorgt» über den Krach, die Vibrationen und den Dreck gezeigt, die Klimaanlagen seiner Meinung nach mit sich bringen würden. Dem Bericht zufolge planen die Beckhams, Klimaanlagen in fünf Räumen zu installieren.

Andere Nachbarn hätten das Promi-Paar jedoch unterstützt, schreibt der «Telegraph». Eine Untersuchung des Bezirks habe ergeben, dass die Bedeutung des Gebäudes durch die Anlagen nicht gemindert würde. Auch gegen die Geräusche der Klimaanlagen sei nichts einzuwenden.

Die Beckhams hatten das Anwesen im Stadtteil Holland Park im Jahr 2013 für 31.5 Millionen Pfund (rund 45 Millionen Franken) gekauft. Mithilfe eines Designers renovieren sie die Villa derzeit. Sie soll nach der Fertigstellung unter anderem sechs Schlafzimmer, ein Luxus-Fitnessstudio, ein Spielzimmer und ein Kino beinhalten.

Und nun: Der coole Beckham auf seinem coolen Motorrad

(kis)

Hol dir die App!

Zeno Hirt, 25.6.2017
Immer wieder mal schmunzeln und sich freuen an dem, was da weltweit alles passiert! Genial!
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Auch Männer-Ärsche dabei

Kim, Kate und Co: Die schönsten Hintern der Populärkultur (und was am Ende dabei herauskam)

Kim Kardashians Allerwertester ist derart gefragt, dass es sogar einen eigenen Tumblr-Blog gibt, der sich ausschliesslich mit dem Ende des It-Girls beschäftigt. Das Phänomen ist aber nicht neu, wie ein prüfender Blick auf andere Pos verdeutlicht.

Wer das Gesäss genauer erforschen will, muss sich so manchen Scheiss anschauen. «Po – Aktuelle News, Hintergründe und Bilder auf STERN.DE», spuckt eine erste Suche bei Google aus. Einen Klick weiter gibt es die neueste EU-Wahlergebnisse, etwas über einen Gelähmten und schliesslich einen Artikel über Photoshop, das Programm zur digitalen Fettabsaugung in der Analregion.

Spannend auch die Personen, die mit so einem Hintern in Verbindung gebracht werden. Angela Merkel steht ganz oben auf der …

Artikel lesen