Populärkultur
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Das sind die Lieblinge der Kids – unter anderem Angelina Jolie und ein YouTube-Sternchen. Aber ihr wollt ja eh nur die Bilder sehen, oder? 

30.03.15, 08:28 30.03.15, 12:31

Am Wochenende wurden in Los Angeles die «Kids' Choice Awards» vergeben. Kinder auf der ganzen Welt haben entschieden, welche Stars die begehrte Trophäe ihr Eigen nennen dürfen.

Unter den Gewinnern: die Schauspielerinnen Angelina Jolie Pitt, Emma Stone, Jennifer Lawrence, «Nickelodeons SpongeBob Schwammkopf» und die Bands «Fifth Harmony» und «One Direction». Die Kategorie «Lieblingsstar: Deutschland, Österreich, Schweiz» hat Mandy Capristo für sich entscheiden können. In der Kategorie «Lieblings-Video-Blogger Deutschland Österreich Schweiz» räumte YouTube-Star Dagi Bee ab, die sich artig und krass auf Twitter für ihren Preis von zuhause aus bedankte. 

Ihr wollt nur Bilder sehen? Voilà!

Das Voting für die «Kids' Choice Awards» fand Online statt. Kinder weltweit gaben ihre Stimme auf den Nickelodeon-Webseiten sowie via Twitter ab. Mit über 500 Millionen Stimmen ein neuer Rekord. 

(sim/sda)



Hol dir die App!

Brikne, 20.7.2017
Neutrale Infos, Gepfefferte Meinungen. Diese Mischung gefällt mir.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
2
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
2Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • ⚡ ⚡ ⚡☢❗andre ☢ ⚡⚡ 30.03.2015 09:14
    Highlight Kevin James :-( für Here Comes the Boom hat er abgenommen....
    0 0 Melden
    • droelfmalbumst 30.03.2015 10:54
      Highlight geiler film! :D
      0 0 Melden

Wir wussten schon immer, dass es gut ist: «Wilder» räumt beim Prix Walo ab

In Zürich ist am Sonntagabend der 44. Prix Walo vergeben worden. Die Krimireihe «Wilder» wurde als beste TV-Produktion ausgezeichnet. Deren Hauptdarstellerin Sarah Spale erhielt die Trophäe mit dem tanzenden Stern als beste Schauspielerin.

Zum zweiten Mal ging ein Walo an den Musiker Kunz. 2012 erhielt er die Auszeichnung als bester Newcomer, in diesem Jahr nun in der Kategorie Pop/Rock.

An den Akkordeonisten Martin Nauer ging der Walo in der Sparte Volksmusik. Nemo, der Rapper aus Biel, ist …

Artikel lesen