Populärkultur

Prinz Charles war jahrzehntelang in Barbra Streisand verknallt

18.04.16, 09:40 18.04.16, 09:55

Wären angeblich beinahe ein Paar geworden: Prinz Charles und Schauspielerin und Sängerin Barbra Streisand.
bilder: keystone

Laut eines neuen Buchs war Prinz Charles jahrelang in die Schauspielerin Barbra Streisand verknallt. Der Prinz sah mit Anfang 20 Streisands Film «Funny Girl» drei Mal und hatte seither gerahmte Fotos von ihr in seinen Gemächern in Cambridge und im Buckingham Palast.

«Streisand ist mein einziges Pinup», soll Charles seinem Butler anvertraut haben, wie Christopher Andersen in «Game of Crowns» berichtet.

Das erste Treffen der beiden fand 1974 statt, als Charles gerade 26 war. Die Schauspielerin sei aber sehr nervös und verschlossen gewesen. Später pflegte Streisand zu scherzen: «Wer weiss? Wenn ich netter zu ihm gewesen wäre, wäre ich vielleicht die erste echte jüdische Prinzessin geworden». («Jewish princess» ist ein leicht pejorativer Ausdruck für verwöhnte Töchter).

(sda/aargauerzeitung.ch)

Hol dir die App!

Yanik Freudiger, 23.2.2017
Die App ist vom Auftreten und vom Inhalt her die innovativste auf dem Markt. Sehr erfrischend und absolut top.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Von «Pulp Fiction» ins Weltall: Tarantino will einen «Star Trek»-Film drehen

Mit «Pulp Fiction» wurde er bekannt, seit «Inglourious Basterds» sind seine Filme auch kommerziell erfolgreich. Nun ist Quentin Tarantino endgültig im Mainstream angekommen – zumindest laut den neusten Hollywood-Gerüchten.

Wie die Branchenblätter Deadline und The Hollywood Reporter übereinstimmend berichten, soll Quentin Tarantino mit «einer grossartigen Idee» für einen neuen «Star Trek»-Film an das produzierende Studio Paramount herangetreten sein. Diese haben dann sofort …

Artikel lesen