Populärkultur
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Ein junger Mann tut nichts lieber, als sich zu schminken. Als Kim K., JLaw und Dakota. Das Resultat? Erstaunlich (schl)echt!

Der 32-jährige Paolo Ballesteros von den Philippinen ist natürlich nicht irgendein Amateur, sondern Schauspieler, Model und vor allem ein total besessener Make-up-Artist. Der nichts lieber tut, als sich in die prominentesten Frauen der Welt zu verwandeln. Wahrlich kein hässlicher Lebensinhalt, es gibt blödere Hobbys. Aber gelegentlich geht's auch ganz schön daneben.

Kanye Wests Frau

Ein von @pochoy_29 gepostetes Foto am

Dakota Johnson, die aus dem Film, den sich alle anschauen

Ein von @pochoy_29 gepostetes Foto am

La très chère Cher

Ein von @pochoy_29 gepostetes Foto am

Neee, das ist nun wirklich eine horrible Annäherung an Cate Blanchett

Ein von @pochoy_29 gepostetes Foto am

Und das soll Julianne Moore sein! N.E.V.E.R.!

Ein von @pochoy_29 gepostetes Foto am

Angelina Jolie ist so schön. In Wirklichkeit

Ein von @pochoy_29 gepostetes Foto am

Michelle Obama erahnt man da

Ein von @pochoy_29 gepostetes Foto am

Julia Roberts dagegen haben wir sofort erkannt

Ein von @pochoy_29 gepostetes Foto am

Ebenfalls Jennifer Lawrence

Ein von @pochoy_29 gepostetes Foto am

(sme)



Abonniere unseren Newsletter

5
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
5Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Lezzelentius 10.03.2015 22:47
    Highlight Highlight Ist ja irgendwie schon traurig, dass man offensichtlich Schauspielerinnen an ihrer Schminke so deutlich erkennen kann. Um es mit den Worten des Internets zu sagen: Thats why I have trust issues
  • Ilovepies 10.03.2015 22:28
    Highlight Highlight Öh da ist ja noch massivst mit photoshop gearbeitet worden. So ist nun wirklich nicht erkennbar wie gut er schminkt.
  • SVRN5774 10.03.2015 21:26
    Highlight Highlight Wow! nicht schlecht. Ich kann mich nicht mal als Frau richtig schminken xD
  • Miicha 10.03.2015 19:02
    Highlight Highlight Also ich finde er hat die meisten super getroffen und dies mit der Tatsache, daß es ein Mann ist der sich verwandelt. Muß man erst mal hinkriegen.
    • rYtastiscH 11.03.2015 08:12
      Highlight Highlight Naja, ich finde auch, dass das Endresultat echt gut aussieht. Jedoch bin ich mir sicher, dass vieles durch Photoshop nachgebessert wurde. Wenn man mal die Schulterpartien und den Hals von ihm und dem Resultat vergleicht, erkennt man wieviel da nachgeholfen wurde.

Wusstet ihr eigentlich, dass Freddie Mercury so ein richtiger Katzen-Fan war?

«Rock's greatest lover of cats» – so bezeichnete sich der Queen-Frontmann selbst. Das dürfte so zutreffen, denn laut seinem Lebenspartner Jim Hutton behandelte Freddie «seine Katzen wie seine eigenen Kinder».

Wenn er auf Tour war oder für Aufnahmen im Studio, rief er regelmässig zuhause an, um mit ihnen zu sprechen. 

Zehn Katzen besass er während seines Lebens, angefangen in den Siebzigerjahren mit Tom and Jerry, die er gemeinsam mit seiner Ehefrau Mary Austin besass, gefolgt von Tiffany …

Artikel lesen
Link zum Artikel