Populärkultur
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Breaking News: Kanye West beweist mit einem Tweet, dass er noch ein Herz hat

Die Tochter von Kanye West hat ihre verstorbene Grossmutter nie kennengelernt. Wie der Rapper bei Twitter schrieb, würde die Kleine das gern ändern.

13.07.16, 21:50 14.07.16, 10:38


Ein Artikel von

Die coole Pose ist eines der Markenzeichen von Kanye West. Dass der 39-Jährige auch eine sehr weiche, emotionale Seite hat, zeigt ein Eintrag des Rappers bei Twitter. Es geht um seine kleine Tochter North – und seine verstorbene Mutter Donda West.

«Nori hat gefragt, ob ein Flugzeug sie in den Himmel fliegen kann, damit sie dich an deinem Geburtstag sieht», schrieb West. «Ich liebe dich, Mama.» Mehr als 330'000 Twitter-Nutzer waren berührt – und markierten den Eintrag mit einem Herzchen.

Nach Angaben des US-Magazins «People» starb Donda West 2007 an Komplikationen nach einer Schönheits-OP. Der Rapper veröffentlichte bei Twitter ein Bild, das ihn gemeinsam mit seiner Mutter in jungen Jahren zeigt.

Kanye West lacht

Bereits im November erinnerte West öffentlich an seine Mutter. Bei einer Modenschau trug er ein T-Shirt mit einem Airbrush-Foto von ihr und von seinem verstorbenen Schwiegervater Robert Kardashian. Darüber die Worte: «In liebevoller Erinnerung».

Kanye West ist mit TV-Reality-Star Kim Kardashian verheiratet. Das Paar hat zwei Kinder: neben der dreijährigen North den sieben Monate alten Saint.

Kanye-West-Sprüche

sms

Das könnte dich auch interessieren:

Diese Frauen haben etwas zu sagen – und der SVP wird dies nicht gefallen

Wieso, verdammt, find ich mich ein Leben lang hässlich?

«Dünne Menschen sind Arschlöcher»

Jetzt kommt das Gratis-Internet in den Zügen – es sei denn, du bist Swisscom-Kunde

In der Schweiz leben 2 Millionen Ausländer – aber aus diesen 3 Ländern ist kein einziger

Norilsk no fun? «Im Gegenteil», sagt Fotografin Elena Chernyshova

Wenn Instagram-Posts ehrlich wären – in 7 Grafiken

Wir haben Schweizer Eishockey-Stars verunstaltet – erkennst du sie trotzdem?

Ist Trump nun ein Faschist oder nicht?

Die 7 schlimmsten Momente, die du an einer Prüfung erleben kannst

Die Grünen sind die unverbrauchten Linken

Norilsk – no fun. Das ist Russlands härteste Stadt

«In einer idealen Welt wären Solarien verboten»

Diese Nachricht lässt jede Playstation 4 sofort abstürzen – so schützt du dich

Alle Artikel anzeigen

Hol dir die App!

Zeno Hirt, 25.6.2017
Immer wieder mal schmunzeln und sich freuen an dem, was da weltweit alles passiert! Genial!

Abonniere unseren Daily Newsletter

2
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
2Alle Kommentare anzeigen

Wegen jahrealter Tweets: «Guardians of the Galaxy»-Regisseur James Gunn gefeuert

Vor Jahren verfasste Twitter-Einträge haben den Regisseur der Filmreihe «Guardians of the Galaxy», James Gunn, den Job gekostet. Disney feuerte den 51-Jährigen am Freitag, weil dieser im Kurznachrichtendienst Witze über Vergewaltigungen und Pädophilie gemacht hatte.

Die meisten der von seinem Arbeitgeber beanstandeten Twitter-Einträge stammen aus den Jahren 2008 bis 2011 und waren von der konservativ ausgerichteten Nachrichtenseite «Daily Caller» ans Licht geholt worden. Die Seite rief zur …

Artikel lesen