Populärkultur
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Miss New York Kira Kazantsev poses during a news conference after she was crowned as the winner of the 2015 Miss America Competition in Atlantic City, New Jersey September 15, 2014.   REUTERS/Adrees Latif   (UNITED STATES - Tags: ENTERTAINMENT SOCIETY TPX IMAGES OF THE DAY) - RTR467O3

Miss New York Kira Kazantsev als frisch gekürte Miss America. Bild: © Adrees Latif / Reuters/REUTERS

Häme für die Schöne

Über die frisch gekürte Miss America wird wegen ihres roten Becherchens abgelästert

Bei der Wahl der Miss America gibt es einen neuen Volkssport: Ablästern über die Gewinnerin. Im vergangenen Jahr war sie manchen Zuschauern nicht amerikanisch genug. Und die aktuelle Siegerin bekommt wegen eines roten Plastikbechers ordentlich Häme ab.

17.09.14, 10:53 17.09.14, 13:52

Ein Artikel von

Kira Kazantsev wollte lieber über die Bekämpfung häuslicher Gewalt und sexueller Übergriffe beim Militär sprechen. Das waren die Themen, mit denen die frisch gekürte Miss America im Wettbewerb punktete.  

Stattdessen musste sie Auskunft über einen roten Plastikbecher geben. Den hatte Kazantsev als Trommel benutzt, während sie bei der Talentrunde Pharrell Williams' «Happy» sang. Das war einigen Zuschauern zu wenig. «Achtung an alle betrunkenen Studentinnen: Teilnahmebedingungen für Miss-America-Talentshow gesenkt! Schnappt euch einen roten Becher, kauft ein Kleid und meldet euch an!», lautete noch einer der freundlicheren Tweets. 

Miss New York Kira Kazantsev performs during the final 2015 Miss America Competition in Atlantic City, New Jersey September 14, 2014. New Yorker Kazantsev won the coveted 2015 Miss America Pageant crown on Sunday, a

Die angehende Miss America mit ihrem roten Plastikbecher. Bild: © Adrees Latif / Reuters/REUTERS



Ein anderer Nutzer schrieb, künftige Teilnehmerinnen sollten die Geigen, Ballet- und Jonglierstunden absagen. «Ich habe ja schon einen ROTEN BECHER!»

Kazantsev nimmt es locker. Es gebe so viele wichtige Themen, über die sich die Leute eher Gedanken machen sollten als über den Becher. «Ich weiss aber auch, dass alles, was ich als Miss America tue, genau beobachtet wird. Das ist Teil des Jobs.»

Newly-crowned Miss America 2015 Kira Kazantsev poses for photographs after her official '

Die winkende Kazantsev will die amerikanisch-russischen Beziehungen verbessern.  Bild: © Adrees Latif / Reuters/REUTERS

Sollte Kazantsev ihren jüngsten Plan durchziehen, dürften ihr weitere Beleidigungen gewiss sein. Die Eltern der 23-Jährigen stammen aus Russland. Diesen Umstand bezeichnete die Schönheitskönigin nun als «unglaubliche diplomatische Gelegenheit», berichtet die «New York Daily News». Sie hoffe, als Miss America dazu beizutragen, die Bedeutung des Dialogs zwischen den Ländern herauszuheben. 

Newly-crowned Miss America 2015 Kira Kazantsev leaps into the air while posing for photographs during her '

Das Opfer der Häme: die neue Miss America.  Bild: © Adrees Latif / Reuters/REUTERS

Welche Feindseligkeit der Titel mit sich bringt, hätte sich Kazantsev gut von ihrer Vorgängerin Nina Davuluri erzählen lassen können. Die wurde allerdings nicht wegen ihrer Performance, sondern wegen ihrer indischen Herkunft angefeindet. 

FILE - In this Saturday, Feb. 15, 2014, file photo, Miss America 2014 Nina Davuluri attends the NCAA college basketball game between Syracuse and North Carolina State in Syracuse, N.Y. A Pennsylvania high school student is in hot water for asking Davuluri to prom during a question and answer session at school. Eighteen-year-old Patrick Farves said he received three days of in-school suspension Thursday, April 17, 2014, because he asked Davuluri to prom. School officials heard about Farves' plan in advance and warned him not to do it. He has apologized for disrupting the event. (AP Photo/Nick Lisi, File)

Die angefeindete Vorgängerin: Nina Davuluri. Bild: AP/FR171024 AP

(ulz/AP) 

Abonniere unseren Daily Newsletter

0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Nicki Minaj vs. Cardi B: Nach dem Schuh fliegen jetzt die verbalen Fetzen

Die Schlammschlacht zwischen den beiden US-Rapperinnen geht weiter! Nachdem Cardi B an der New York Fashion Week einen Schuh nach Nicki Minaj geworfen hat, reagiert Minaj nun in ihrer Radioshow. 

Am Wochenende kam es zu wüsten Szenen an der New York Fashion Week. US-Rapperin Cardi B warf einen Schuh nach ihrer Rapper-Kollegin Minaj. Die Auseinandersetzung drohte zu eskalieren, Sicherheitskräfte mussten eingreifen. Dabei kassierte Cardi B eine Beule.

Später meldete sich Cardi B in einem Instagram-Post und versuchte sich zu erklären. Angeblich habe Minaj ihre Fähigkeiten als Mutter in Frage gestellt. So schreibt also Cardi B:

Cardi B endet ihr Statement mit tiefgründigen Worten:

Minaj liess …

Artikel lesen