Populärkultur
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.

Zeigt dieses Video, wie sich Rihanna Koks reinzieht?

15.04.15, 12:21 15.04.15, 12:34

Riesen-Aufregung um Rihanna: Ein Video, das am Wochenende beim Coachella-Festival aufgenommen wurde, zeigt die Sängerin beim Drogenkonsum. Die 27-Jährige hält etwas langes Weisses in der Hand, das wie ein Röhrchen aussieht. Die Kamera schwenkt kurz von dem Superstar weg – und als sie Rihanna wieder in den Fokus nimmt, fasst die sich an die Nase und zieht anscheinend etwas hoch.

Umfrage

Was glaubst du, was Rihanna in dem Video getan hat?

  • Abstimmen

108 Votes zu: Was glaubst du, was Rihanna in dem Video getan hat?

  • 14%Sie hat einen Joint gedreht.
  • 63%Sie hat sich eine Line reingezogen.
  • 21%Ich weiss es nicht.

In diesem Bericht wird sowohl das fragliche Video wie auch Rihannas Dementi gezeigt. video: youtube/breaking news

Nachdem das Video öffentlich geworden ist, hat die Frau aus Barbados rüde dementiert, dass es sich um Koks gehandelt habe. In einem mittlerweile gelöschten Instagram-Post schrieb sie, «jeder Trottel» könne sehen, dass sie einen Joint drehe. Nur weil sie sich mal an die eigene Nase gefasst habe, sei dies kein Beweis für ein solches Vergehen.

Die Reaktionen auf Twitter liessen nicht lange auf sich warten: Die meisten Kommentatoren glauben nicht wirklich daran, dass die Dame sich bloss einen Joint einverleibt hat.

Einen wirklichen Beweis lieferte aber nur dieser User:

(phi)

Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
6
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
6Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Mia_san_mia 15.04.2015 22:57
    Highlight Wow und jetzt? Blick Style...
    0 0 Melden
  • achso 15.04.2015 18:17
    Highlight Fast wie im "Blick" hier; das Niveau sinkt langsam aber stetig.
    6 2 Melden
  • droelfmalbumst 15.04.2015 15:29
    Highlight als das was sie das tut ist definitiv ein joint drehen... sieht man an der haltung... dass sie aber sicher auch noch ein paar lines gezogen hat ist auch kein wunder... wer macht das nicht in der branche?

    sei es drum, mit ihr würde ich auch ein paar tüten baffen :D
    7 0 Melden
  • rYtastiscH 15.04.2015 14:33
    Highlight ... Punkt 2: Das Rihanna wahrscheinlich auch ab und an Kokst ist meiner Meinung nach unbestritten. Jedoch wird Kokain auf unterschiedliche Weise konsumiert. Man darf bei einer Dame vom Format Rihanna davon ausgehen, dass sie es sich nicht spritzt oder raucht. Auch dass sie es so von der Tischplatte schnupft ist doch eher unglaubwürdig. Sie wird wohl einen Löffel oder ein "Röhrchen" haben. Beides ist jedoch nicht zu sehen. Auch fehlen etwaige Spuren auf der Tischplatte, welche auch kurz zu sehen ist. Alles in allem ist es einfach nur Quatsch. Hauptsache man konnte den Mahnfinger erheben.
    4 1 Melden
  • rYtastiscH 15.04.2015 14:28
    Highlight Schon interessant, wie bei solch einem Ereignis alle auf einmal Drogen-Experten sind. Und dass, obwohl sie selbst noch keine aktiven und passiven Erfahrungen mit Drogen gemacht haben.
    Punkt 1: Im Video genau bei 1:24, sieht man ihre rechte Hand, die eine typische Haltung eingenommen hat, welche man einnimmt, wenn man einen Joint oder Zigarette eindreht. Hinzu kommt, dass man das Papier sieht. Jeder der selber dreht, wird das bestätigen. Fortsetzung folgt...
    5 0 Melden
  • saukaibli 15.04.2015 13:49
    Highlight Ist ja Wahnsinn, eine Musikerin kokst? Gibt's ja nicht! Die macht also tatsächlisch was, der jeder zweite Manager oder Politiker macht, unglaublich.
    13 0 Melden

So würden die Freundschaftsbüechli von früher heute aussehen

Wer ist dein Lieblingskardashian?

Mit neugierigen Augen guckt mich die achtjährige Tochter einer guten Freundin an und stellt mir Frage um Frage.

Etwas stockig gebe ich ihr Antworten, die ihr zu gefallen scheinen. Denn sie zögert nun keine Sekunde mehr, um zu fragen … 

Als Kind der 00er-Jahre weckt diese Frage natürlich bodenlose Nostalgie in meiner Brust. Ich würde behaupten, dass ich zu der ersten Generation gehöre, die anstelle eines staubigen «Poesiealbums» ein Hochglanzheft mit vorgedruckten Standard-Fragen in einem …

Artikel lesen