Populärkultur

Nicht Phil Collins 

Wer ist das – und was hat er mit dem Sänger gemacht, den wir seit den Achtzigern mit Schnauz und Arm-Bändeli kennen? 

02.03.15, 15:17 02.03.15, 15:52

Wenn wir sagen würden, dass wir den folgenden Sänger kaum erkannt hätten, wäre das eine Untertreibung. Denn hätten wir nicht doppelt und dreifach gelesen, dass es sich wirklich um den besagten Musiker aus den Achtzigern und Neunzigern handelt, hätten wir es nicht geglaubt. Ein Blick auf seine Facebook-Fanpage bestätigt aber den neuen Look des deutschen Sängers. 

bild: facebook

Na, geraten?

Bevor wir euch die Auflösung verraten, geben wir euch noch den Tipp, dass der heute 63-Jährige am vergangenen Freitag seine neue CD «Brandneu» veröffentlichte. 

Also, seid ihr bereit? Es ist ...

...

...

...

...

...

...

...

...

...

...

...

... Wolfgang Petry! 

Bild: EPA dpa

Die letzten neun Jahre war es ruhig um den ehemaligen Schlagerstar geworden. Gegenüber der Bild liess er verlauten: «Ich werde auch nicht ins herkömmliche Musikgeschäft zurückkommen, aber Musik zu machen kann mir keiner verbieten – noch nicht mal ich mir selber.»

Voilà – Wolles neuer Sound: 

(sim)

Hol dir die App!

Zeno Hirt, 25.6.2017
Immer wieder mal schmunzeln und sich freuen an dem, was da weltweit alles passiert! Genial!
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
2
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
2Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Don Huber 03.03.2015 05:55
    Highlight So sieht er echt besser aus. Aber damals wars ja in :-)
    0 0 Melden
    • derBurch 03.03.2015 09:08
      Highlight Gefällt!
      1 0 Melden

«Es Land pisset uf Künschtler» – Büne Huber wettert gegen «No Billag», und zwar so richtig

Dass Büne Huber ein Mann der klaren Worte ist, wissen wir spätestens seit seinem Kult-Interview, wo er Fussballer als Pussys abgestempelt hat.

Nun meldet sich der Berner mit einer weiteren Wutrede zurück. Als er im Interview mit Radio Pilatus auf die «No Billag»-Initiative angesprochen wird, kann sich Büne für einen Moment kaum mehr beherrschen. Der Frontsänger von Patent Ochsner befürchtet, dass die «No Billag»-Initiative von «denä Füdlibürger dert ussä» angenommen …

Artikel lesen