Populärkultur
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.


Bild

YouTuber Sam Pepper ist ins Visier von «Anonymous» geraten. 
bild: twitter.com

YouTuber stellt sackgrobes «Mord-Streich-Video» ins Netz: Anonymous gibt ihm 24 Stunden Zeit, es zu entfernen

YouTuber Sam Pepper ist in der Internet-Community ein angesagter Mann. Über 2 Millionen Personen haben seinen Channel auf YouTube bereits abonniert. Bekannt wurde der Grieche, der in England lebt, vor allem mit Videos, in denen Streiche gespielt werden. Ziemlich lustig. Doch der «Prank», den Pepper vergangenen Samstag gepostet hat, ist vielen zu weit gegangen. 

Was ist im Video zu sehen? Zwei Jungs sind mit einem Auto unterwegs und machen einen Öl-Check. Plötzlich taucht eine Gestalt aus dem Dunkeln auf und zieht einem der beiden einen Sack über den Kopf und steckt ihn in den Kofferraum. Wenig später findet er sich auf einem Dach hoch über der Stadt wieder und muss mit anschauen, wie der unbekannte Gangster seinen Kollegen erschiesst. Der junge Mann hat Todesangst, weint um seinen besten Kumpel. Nach einer Weile wird der Streich dann aufgelöst – der Schock sitzt dennoch tief. 

«... sonst bekommt er den Zorn von Anonymous zu spüren»

Innert weniger Tage wurde das YouTube-Video bereits über zwei Millionen Mal angeschaut. Sam Pepper muss jedoch einen gewaltigen Shitstorm über sich ergehen lassen. «Das ist nicht mehr lustig!»

Wenig Freude am Clip hat auch das Hacker-Kolletiv «Anonynmous». Per Twitter drohten sie Pepper heute morgen: «Sam Pepper hat exakt 24 Stunden Zeit, um das Video ‹Killing Best Friend Prank› zu entfernen, sonst bekommt er den Zorn von Anonymous zu spüren.» 

Lässt Pepper die Drohung kalt? Noch ist das Video auf YouTube zu finden, die Deadline endet morgen um 6 Uhr. (cma)

Die Tweets von «Anonymous»

Wir wurden auf ein krankes und verstörendes Video von Sam Pepper aufmerksam gemacht. Er benutzt erneut Gewalt, um Abonnenten zu gewinnen.

Das ist etwas, das wir nicht vertreten können. Dieser sogenannte Streich bringt Schande über die YouTube-Community, die diesen Blödmann unterstützt. 

«Sam Pepper hat exakt 24 Stunden Zeit, um das Video ‹Killing Best Friend Prank› zu entfernen, sonst bekommt er den Zorn von Anonymous zu spüren.»

Alles, was du über Anonymous wissen musst

Anonymous hackt «IS»-Profile. Statt Propaganda gibt's jetzt Gay Pride und Schwulen-Pornos

Link zum Artikel

Antifeminist am Facebook-Pranger: Wirklich gefährlich ist Anonymous, nicht Roosh V

Link zum Artikel

Anonymous vs. YouTuber Sam Pepper – ein packender Social-Media-Krimi in Echtzeit 

Link zum Artikel

Ex-Anonymous-Hacker: «Wir wollen neue Attentate verhindern, statt nur ‹IS›-Webseiten lahmlegen»

Link zum Artikel

Trittbrett-Fahrer: Wer Anonymous liken will, landet plötzlich bei Pegida. So geht's richtig

Link zum Artikel

Anonymous enttarnt IS-Aktivisten in Europa, die Terroristen rekrutieren sollen

Link zum Artikel

Anonymous prangert an: Macht eine US-Firma die Webseiten des IS unverwundbar?

Link zum Artikel

«Was wollen sie hacken?» – so reagiert der IS auf Anonymous' Kriegserklärung

Link zum Artikel

Anonymous-Hacker greifen den Ku-Klux-Klan an: Der Auf- und Abstieg der rassistischen Kapuzenmänner

Link zum Artikel

ISIS im Schritt – wie Anonymous und die Twitter-Gemeinde die Islamisten aufs Korn nehmen

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

«Es ist absurd» – der Chef erklärt, was er vom Feminismus hält

Link zum Artikel

Vorsicht, jetzt kommt die Wohnmobil-Rezession!

Link zum Artikel

Du bist ein Schwing-Banause? Wir klären dich rechtzeitig fürs Eidgenössische auf

Link zum Artikel

Zug steckt während 3 Stunden zwischen Grenchen und Biel fest – Passagiere wurden evakuiert

Link zum Artikel

Apples Update-Schlamassel – gefährliche iOS-Lücke steht zurzeit wieder offen

Link zum Artikel

So viel verdient dein Lehrer – der grosse Schweizer Lohnreport 2019

Link zum Artikel

Prügelt Trump die amerikanische Wirtschaft in eine Rezession?

Link zum Artikel

Schweizer Firmen wollen keine Raucher einstellen – weil sie (angeblich) stinken

Link zum Artikel

Liam und Emma sind die beliebtesten Namen der Schweiz – wie sieht es in deinem Kanton aus?

Link zum Artikel

AfD-Politikerin Alice Weidel ist heimlich wieder in die Schweiz gezogen

Link zum Artikel

Mein Horror-Erlebnis im Militär – und was ich daraus lernte

Link zum Artikel

2 mal 3 macht 4! – Das wurde aus den Darstellern von «Pippi Langstrumpf»

Link zum Artikel

Greta Thunberg wollte Panik säen, erntet nun aber Wut

Link zum Artikel

Pasta mit Tomatensauce? OK, wir müssen kurz reden.

Link zum Artikel

«Es war die Hölle» – dieser Schweizer war am ersten Woodstock dabei

Link zum Artikel

Oppos Reno 5G ist ein spektakuläres Smartphone – das seiner Zeit voraus ist

Link zum Artikel

MEI, Minarett und Güsel: Das musst du zum Polit-Röstigraben wissen

Link zum Artikel

Ich hab die 3 neuen Huawei-Handys 2 Monate im Alltag getestet – es gab einen klaren Sieger

Link zum Artikel

Keine Hoffnung auf Überlebende nach Unwetter im Wallis ++ Gesperrte Pässe in Graubünden

Link zum Artikel

Immer wieder Djokovic – oder Federers Kampf gegen die Dämonen der Vergangenheit

Link zum Artikel

QDH: Huber ist in den Ferien. Wir haben ihn vorher noch ein bisschen gequält

Link zum Artikel

YB-Fan lehnt sich im Extrazug aus dem Fenster – und wird von Schild getroffen

Link zum Artikel

10 Tweets, die zeigen, dass in Grönland gerade etwas komplett schief läuft

Link zum Artikel

Wahlvorschau: Die Zentralschweiz ist diesmal nicht nur für Rot-Grün ein hartes Pflaster

Link zum Artikel

Sogar Taschenrechner verwirrt: Dieses Mathe-Rätsel macht gerade alle verrückt

Link zum Artikel

Die bizarre Geschichte der Skinwalker-Ranch, Teil 4: Die Zweifel des Insiders

Link zum Artikel

Uli, der Unsportliche – warum GC-Trainer Forte in Aarau unten durch ist

Link zum Artikel

Die Bloggerin, die 22 Holocaust-Opfer erfand, ist tot, ihre Fantasie war grenzenlos

Link zum Artikel

Google enthüllt sechs Sicherheitslücken in iOS – das solltest du wissen

Link zum Artikel

Der neue Tarantino? Ist Mist. Aber vielleicht seht ihr das ganz anders

Link zum Artikel

Wohin ist denn eigentlich die Hitzewelle verschwunden? Nun, die Antwort ist beunruhigend

Link zum Artikel

Gewalt und Krankheiten – die Bewohner der ersten Steinzeit-Stadt lebten gefährlich

Link zum Artikel

Ab heute lebt die Welt auf Ökopump – und diese Länder sind die grössten Umweltsünder

Link zum Artikel

ARD-Moderatorin lästert über «Fortnite»-Spieler und erntet Shitstorm – nun wehrt sie sich

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

6
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
6Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Aufblasbare Antonio Banderas Liebespuppe 01.12.2015 17:49
    Highlight Highlight habe das video geschaut...
    diesem "freund" hätte ich eine verpasst. natürlich ein daumen runter dagelassen
    • Miicha 01.12.2015 20:40
      Highlight Highlight Vielleicht wäre es besser gewesen, das Video nicht auch noch zu sehen? Für den Betroffenen war das alles Real und nun sehen 2 Millionen Menschen seine Todesangst. Einfach nur abartig.
    • Schreiberling 01.12.2015 21:42
      Highlight Highlight @Miicha: Das stimmt, vor allem verdient dieses Schwein Pepper mit jedem Klick auf sein Video mehr Geld.
  • Schreiberling 01.12.2015 16:29
    Highlight Highlight Sam Pepper ist die Hassfigur Youtubes. Das ist nicht das erste Mal, dass er mit einem "Prank" die Grenzen klar überschreitet. Zudem soll er seinen damaligen Ruhm ausgenutzt haben,einige seiner weiblichen Fans sexuell zu missbrauchen. Seither beachtet ihn eigentlich kaum jemand mehr. Er wurde von der Community ausgeschlossen.
    • Asmodeus 01.12.2015 17:22
      Highlight Highlight Du verstehst das falsch. Er hat sie gar nicht missbraucht. Es war nur auch ein Prank. *Hintern grabsch* "look a camera... it's just a prank Girl"



      Generell finde ich diese "Prank"-Kultur im Internet zum Kotzen. Da wird über Cybermobbing etc. berichtet aber solche Typen als "Stars" gefeiert und solche Videos als "lustig" bezeichnet.
    • SomeoneElse 01.12.2015 17:26
      Highlight Highlight bei diesem typen kommt mir ein vergangener "internet-trend" in den sinn: happy slapping... der sollte mal nen ordentlichen "morgechlapf" erhalten

Der jüngste Tag ist gekommen: Kanye und Kims Sohn Saint wird über uns alle richten

Ihr Kind ist heilig. Darum haben Kim Kardashian und Kanye West ihr Bübchen «Saint» getauft. Der eigentliche Geburtstermin wäre an Weihnachten gewesen, doch der Kleine wollte die Welt schon vorher sehen. Das soll aber nicht darüber wegtäuschen, dass der wahre Geburtstag von Saint West in Wahrheit mit dem von Jesus zusammenfällt. 

Radar Online hatte das Glück, mit einer exklusiven Quelle zu sprechen, die wir jetzt mal anzapfen wollen. Es handelt sich dabei natürlich um einen Insider. Der …

Artikel lesen
Link zum Artikel