Populärkultur
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

«Twin Peaks»-Besetzung steht – Naomi Watts ist mit an Bord



David Lynch hat die Besetzung für die Fortsetzung seiner Mystery-Kult-Serie «Twin Peaks» verraten. 217 Schauspieler wirken in der für 2017 beim Sender Showtime geplanten Serie mit. Von der Originalbesetzung sind unter anderen Kyle MacLachlan und David Duchovny dabei.

abspielen

Ein filmisches Appetithäppchen. YouTube/Twin Peaks

Neu sind Naomi Watts, Amanda Seyfried, Jennifer Jason Leigh, Laura Dern, Monica Bellucci, Michael Cera und Tom Sizemore zum Cast gestossen. Auch Stars wie Jim Belushi, Richard Chamberlain, Balthazar Getty, Ashley Judd und Pearl-Jam-Sänger Eddie Vedder sind mit an Bord. Die Dreharbeiten sind bereits abgeschlossen.

Die Geschichte ist wieder in dem fiktiven Holzfällerkaff Twin Peaks angesiedelt, 25 Jahre nachdem die Einwohner durch den Mord an der jungen Laura Palmer aufgeschreckt wurden.

Mit ihren schrägen Figuren und einer morbiden Kleinstadt-Stimmung begeisterte die Krimiserie (1990–1991) Kritiker und Zuschauer. Held der Serie war der FBI-Detektiv Dale Cooper (Kyle MacLachlan), der den Mord aufklären sollte.

(sda/dpa)

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Mit diesen Codes schaltest du die geheimen Netflix-Kategorien frei – plus Weihnachtsfilme

Die versteckten Netflix-Codes für rund 200 spezifische Genres kennst du vermutlich schon. Jetzt gibt es weitere Codes, um schnell den passenden Weihnachtsfilm zu finden. 

Es gibt Tage wie diese, an denen du einfach keine Lust hast, das Haus zu verlassen und den Tag lieber mit Netflix und Co. auf dem Sofa verbringst.

Doch dann passiert etwas, das die gemütliche Faultier-Stimmung gewaltig verdirbt. Deine Serie ist zu Ende, eine neue hast du nicht auf Lager. Die lästige Suche geht also los... Und die macht so gar keinen Spass, wenn du lediglich allgemeine Genres durchstöbern kannst. Zum Glück gibt es aber noch zahlreiche spezifischere Kategorien, wie zum …

Artikel lesen
Link zum Artikel