Populärkultur
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Zwölfte Staffel ist die letzte

«Two and a Half Men» wird abgesetzt – Fans sind schockiert und erleichtert

14.05.14, 20:37

Eine der erfolgreichsten Fernsehserien des vergangenen Jahrzehnts ist bald Geschichte: Die Sitcom «Two and a Half Men» wird nach der nächsten Staffel abgesetzt.

Der Sender CBS begründete die Entscheidung nicht und versteckte die Botschaft mit ganzen zwei Wörtern in der Ankündigung des neuen Programmschemas: «Die lange laufende Hitserie ‹Two and a Half Men› startet in ihre zwölfte – und letzte – Staffel.»

«Two and a Half Men» war ein Quotenrenner. Anfangs spielte Charlie Sheen den in jeder Hinsicht verdorbenen Charlie, der aber trotzdem bei Frauen viel erfolgreicher war als sein braver Bruder Alan.

Dessen Sohn Jake war weiterer Stichwortgeber für Witze. Nach heftigem Streit mit dem Produzenten Chuck Lorre wurde Sheen durch Ashton Kutcher ersetzt. Kutcher ist der derzeit höchstbezahlte Fernsehdarsteller der USA.

Die Nachricht von der Absetzung löste auf Twitter eine wahre Flut an Reaktionen aus. Diese fielen durchmischt aus. Neben viel Bedauern fanden nicht wenige, die Sitcom habe ihr Verfalldatum ohnehin längst überschritten. (pbl/sda)



Hol dir die App!

Charly Otherman, 5.5.2017
Watson kann nicht nur lustig! Auch für Deutsche (wie mich) ein Muss, obwohl ich das schweizerische nicht immer verstehe.

Abonniere unseren Daily Newsletter

3
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
3Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Django Gigi 15.05.2014 02:14
    Highlight Ich verstehe...
    1 0 Melden
  • Androider 14.05.2014 23:59
    Highlight War voraussehbar. Der Rausschmiss von Charlie Sheen nahm der Serie jeglichen Witz. Und Kutcher war einfach kein würdiger Nachfolger, da Sheen schlichtweg unetsetzbar war.
    0 0 Melden
  • Nosgar 14.05.2014 21:25
    Highlight Mit Charlie hätte man auch die Show beerdigen sollen.
    0 0 Melden

«Game of Thrones»-Fans aufgepasst! HBO will jetzt die Vorgeschichte drehen 😱

Gute Nachricht für Fans der Fantasy-Serie «Game of Thrones»: Der US-Sender HBO will in einem Prequel die Vorgeschichte der Kämpfe um den Thron des Kontinents Westeros erzählen.

Der Sender habe nun einen Pilotfilm für die noch titellose geplante Serie bestellt, wie das US-Branchenblatt «Hollywood Reporter» am Freitag berichtete.

Als Autoren wurden die britische Schriftstellerin Jane Goldman («Kingsman: The Golden Circle») und ihr US-Kollege George R.R. Martin verpflichtet. Martin ist der Schöpfer der Fantasy-Saga «Das Lied von Eis und Feuer», auf der die Fernsehserie «Game of Thrones» beruht.

Die Vorgeschichte soll mehrere Tausend Jahre vor der Mittelalter-Saga «Game of …

Artikel lesen