Populärkultur

«Nacktselfie» – Studis aus Chur machen ein geniales Remake von Mani Matters «I han es Zündhölzli azündt»

Zwei Studenten der Hochschule für Technik und Wirtschaft Chur illustrierten einen wunderbar animierten Musikclip. Aus einem bekannten Mani-Matter-Klassiker entstand ein lustiger Song für die Generation Smartphone.

17.06.15, 15:28 18.06.15, 13:36

Der grosse Schweizer Liedermacher Mani Matter fand in seinen Texten stets die richtigen Worte, um die Gesellschaft mit einem Augenzwinkern kritisch zu hinterfragen. Was würde der Philosoph des Alltags wohl über die heutige Gesellschaft denken? Würde die Schweizer Ikone Mani Matter heute immer noch über ein Zündhölzli singen?

Das fragten sich zwei Multimedia-Production-Studenten der HTW Chur. Sie machten sich auf die Suche nach brandaktuellem Zündstoff und fanden etwas, das in Zeiten des globalen Internets einen viralen Flächenbrand entfachen kann: das Nacktselfie.

Der eigentliche Titel des Clips ist «Selfie». Das ist ein bisschen tief gestapelt, denn die meisten Selfies sind bekanntlich harmlos. Oder doch nicht? 😏 

«Selfie»

YouTube/digezz

Information zu Autoren und Projekt

Sarah Vettori und Sven Schnyder studieren im 4. Semester Multimedia Production an der HTW Chur. Als erste überhaupt haben sie von den Rechte-Inhabern die offizielle Erlaubnis erhalten, einen Song von Mani Matter mit neuem Text umzuschreiben. Der Animationsfilm wurde digital gezeichnet und aus über 1200 einzelnen Bildern zusammengesetzt. Die beiden Kreativen beschäftigen sich nicht nur im Studium, sondern auch in der Freizeit gerne mit Literatur und Illustration. Anfangs Juni 2015 starteten sie zusammen mit Mitstudent Tobias Imbach die Plattform sehrguet.ch, wo sie regelmässig Texte aller Gattungen mit passenden Illustrationen veröffentlichen.

Dass es nicht nur Nacktselfies sind, die viral gehen können, zeigen diese 29 Selfies zum Fremdschämen

Kennst du schon die watson-App?

Über 150'000 Menschen nutzen bereits watson für die Hosentasche. Unsere App hat den «Best of Swiss Apps»-Award gewonnen und wurde unter «Beste Apps 2014» gelistet. Willst auch du mit watson auf frische Weise informiert sein? Hol dir jetzt die kostenlose App für iPhone/iPad und Android.

Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
1
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
1Kommentar anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Lionqueen 17.06.2015 22:05
    Highlight Super Film! Daumen hoch 👍 an das Produktionsteam. Mani Matter hatte also doch recht. ;)
    14 0 Melden

Dschungel-Blondinen und Nazi-Rolling-Stones … oder: History Porn Showbiz Edition, Teil VI

Weil Showbusiness früher irgendwie ... anders war.

Happy New Year! Watson war wieder in obskuren Archiven und verstaubten Estrich-Kisten des Interwebs wühlen und hat euch was mitgebracht: Rolling Stones in Nazi-Montur! Italienische Horrorfilm-Sexbomben! Eine Dschungelkönigin, die dem King of Rock'n'Roll an die Gurgel geht! Momentaufnahmen der Schatten- und Sonnenseiten des Showbusiness, eben. Klickt also auf Vollbildmodus und los geht's mit ...

Und weil's so schön war: Hier die bisherigen Slideshows nochmals!

Und weil's gerade so schön passt, …

Artikel lesen