Populärkultur
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.

Wie bei Apple: Harper Lee-Fans stürmen US-Buchshops

14.07.15, 16:12 14.07.15, 16:23

Sie jubelt, weil sie das zweite Exemplar des Buches erobern konnte. Bild: Brynn Anderson/AP/KEYSTONE

Mehr als 50 Jahre nach dem Welterfolg «Wer die Nachtigall stört» («To Kill a Mockingbird») ist in den USA der mit Spannung erwartete zweite Roman der Pulitzer-Preisträgerin Harper Lee erschienen.

Vor zahlreichen Buchläden bildeten sich schon am frühen Dienstagmorgen Schlangen von Menschen, die «Go set a Watchman» («Gehe hin, stelle einen Wächter») kaufen wollten.

Grösstes Ereignis im Verlagswesen seit Jahrzehnten

Das Buch, dessen Veröffentlichung die «New York Times» als «eines der grössten Ereignisse im Verlagswesen seit Jahrzehnten» gefeiert hatte, erscheint in den USA mit einer enormen Startauflage von zwei Millionen Exemplaren.

Die 89-jährige Harper Lee hatte «Gehe hin, stelle einen Wächter» bereits vor «Wer die Nachtigall stört» geschrieben. Das lange verloren geglaubte Manuskript war aber erst vor kurzem wiederentdeckt worden. In der Schweiz erscheint der Roman am Freitag. (whr/sda/dpa)

Hol dir die App!

Markus Wüthrich, 5.5.2017
Tolle Artikel jenseits des Mainstreams. Meine Hauptinformations- und Unterhaltungsquelle.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Hillary Clinton überrascht bei den Grammys das Publikum – und Donald Trump ...

Überraschender Auftritt von Hillary Clinton: Mit einer Lesung aus dem Enthüllungsbuch «Fire and Fury» haben die frühere Präsidentschaftskandidatin und Star-Musiker bei der Grammyverleihung gegen US-Präsident Donald Trump ausgeteilt.

Die Demokratin Clinton, die gegen Trump bei den Wahlen im November 2016 verloren hatte, erschien am Sonntag überraschend in einem vorab aufgezeichneten Sketch von Moderator James Corden. Darin liest sie eine Passage aus Michael Wolffs Buch, das mit Details aus dem Wahlkampf und Trumps Zeit im Weissen Haus Schlagzeilen machte.

Auch Rapperin Cardi B, John Legend, Cher und Snoop Dogg lasen einige Sätze aus dem Buch. «Warum lese ich diesen Scheiss überhaupt?», fragt Cardi B, nachdem sie eine …

Artikel lesen