Puber
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Beifang

Damit könnte Puber auch von seiner Zelle aus weitersprayen

14.04.14, 12:11

Über diese tolle Erfindung wird die Polizei sicher ihre helle Freude haben! Sprayende Drohnen – juhu. Jetzt müsste man das Gesprühte nur noch entziffern können ... 

(lis)



Hol dir die App!

Zeno Hirt, 25.6.2017
Immer wieder mal schmunzeln und sich freuen an dem, was da weltweit alles passiert! Genial!

Abonniere unseren Daily Newsletter

Themen
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Neues «Zaubermittel»

Graffiti bekämpft man am besten mit Graffiti

Seit Kurzem erstrahlen die sogenannten «Sugus-Häuser» im Zürcher Kreis 5 in neuem Glanz: Grossflächige Graffiti zieren die Fassaden. Sie sollen Sprayer von weiteren Schmierereien abhalten. Dass dies funktioniert, hat auch schon die Stadt gemerkt. 

Die farbigen Fassaden der «Sugus-Häuser» an der Neugasse im Zürcher Kreis 5 haben schon einiges hinter sich. Wahrscheinlich hat sich jeder Sprayer Zürichs mindestens einmal darauf verewigt. Wie viele andere Liegenschaftsverwaltungen hatte die Besitzerin Simo Immobilien GmbH ein Anti-Graffiti-Abo bei der Stadt Zürich. Für mehrere 100 Franken wurden die Fassaden jeden Monat neu bestrichen – und bereiteten so immer wieder Platz für neue Tags und Graffiti. 

Bis die Simo genug hatte. …

Artikel lesen