Puber
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Rechtshilfeersuchen

Zürcher Justiz interessiert sich für den Sprayer «Puber»

28.03.14, 04:47 28.03.14, 08:42

Weiterlesen beim Tages-Anzeiger

Alles zum Sprayer Puber finden Sie hier

Hol dir die App!

Yanik Freudiger, 23.2.2017
Die App ist vom Auftreten und vom Inhalt her die innovativste auf dem Markt. Sehr erfrischend und absolut top.

Abonniere unseren Daily Newsletter

Themen
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

«Graffiti-Akademiker» David Kümin

«Puber wird in der Sprayerszene eher gefürchtet als respektiert. Man hat lieber nichts mit ihm zu tun»

David Kümin (32) ist freischaffender Künstler, Fassadengestalter und ehemaliger Sprayer. Heute gibt er Spraying-Workshops. Der Street-Artist kann Pubers Arbeit wenig Künstlerisches abgewinnen.

Ist Puber aus Ihrer Sicht ein Künstler?David Kümin: Künstler zu sein ist eine Frage der Haltung, und ich glaube nicht, dass Puber sich selbst als Künstler versteht. In der Graffiti-Szene ist der Künstlerstatus kein erstrebenswertes Ziel. Es geht dabei viel mehr um Ruhm für die eigene Crew, um Fame und die Mechanismen der Selbstbewerbung. Wenn Sie mich fragen, ob Puber ein guter Werber ist, würde ich das auf jeden Fall mit Ja beantworten. 

Wieso sprayt Puber in diesem …

Artikel lesen