Quiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Nach diesem Test weisst du genau, welche Art Katzenbesitzer du bist

05.12.16, 17:27


Wenn die verschiedenen Typen von Katzenbesitzern die selbe Vielfalt wie unsere charakterstarken Samtpfoten ausweisen könnten, wäre ein Test wie dieser völlig unmöglich.

Tja, da wir Menschen aber viel einfacher gestrickt sind als unsere vierbeinigen Freunde, kristallisieren sich zumindest unter Katzenbesitzerinnen und -besitzern klare Verhaltensmuster heraus. 

Finde heraus zu welcher Katzenhalter-Gruppe du gehörst:

1.Was würdest du mit dieser Katze tun?
giphy
Ich würde mich von hinten an sie heran schleichen und sie ganz fest knuddeln.
Eine sehr langweilige Katze, die tut ja nichts. Aber sie sieht schon ein bisschen lustig aus.
Katzen brauchen viel Freiraum und Ruhe. Stehen sie am Fenster, ist das oft ein Zeichen, dass sie jenem Bedürfnis nachgehen wollen. Das Licht, das aber auf die empfindlichen Katzenaugen ist viel zu hell und ungesund; das Fenster müsste also abgedunkelt werden. Und die Katze würde ich auf Diät setzten, sie ist zu dick.
Hach, Katzen … das kriegt man gleich Lust, sich still dazu zu sitzen, um die ganze menschliche Hektik zu vergessen.
2.Was beschreibt dein Gefühl zu dieser Katze am besten?
imgur
🙀
😬 🤗
😸 😹
✌️ 😺
3.Und gleich nochmal: Was geht bei diesem Bild in dir vor?
Ich mach gleich mit.
shutterstock
Das wird sie nicht überleben.
Jetzt kann ich kann ich meine Katze endlich im Stehen streicheln. Mit meinem eigenen Kopf.
Das muss ich gleich auf Facebook posten. Und meine Freunde dazu auffordern, ähnliche Bilder von ihren Katzen zu schiessen.
4.Deine Katze zieht sich zurück, sie versteckt sich vielleicht vor dir oder entzieht sich all deinen Kuschelversuchen. Was tust du?
Die kriegt sich schon wieder ein, bis dahin guck' ich mir süsse Katzenbilder auf catson an und lass meine Mieze in Ruhe.
Ich geb ihr alle Zeit, die sie nur braucht. Ich kann das zu gut verstehen. Ich brauche auch ab und zu meine Ruhe und Raum für mich. Nur komme ich entgegen meiner Katze, viel zu selten dazu, mir dies auch zu gönnen.
Es kommt ganz drauf an auf welche Art und Weise sich die Katze zurückhaltend verhält. Ich achte mich dabei primär auf die Anzahl Augenblinzler pro Minuten. Sind es über 18, ist alles in Ordnung. Sind es jedoch weniger als 18, überprüfe ich Körpertemperatur und Schwanzmuskulatur und bringe sie gegebenenfalls zum Arzt.
Ich gehe ihr nach, um zu sehen, was sie vor mir Geheim hält. Vielleicht ein Spiel, das sie ohne mich spielt? Auf jeden Fall werde ich sie mit Küssen und Streicheln davon überzeugen, dass sie es in meiner Nähe am besten hat.
5.Wie interpretierst du diesen Gesichtsausdruck?
piximus
Haha, das sieht aus als würde sie stuhlen und dazu «My Heart Will Go On» singen. Katzen sind so lustig.
Oh ja, ich kenne diesen Blick! Sie will mit mir zu Britney Spears singen. Ich hole gleich die Karaoke-Mikrophone und den Glitzer-Rock. «Ups, we did it again …! 🎤 »
Die mächtige Ausdrucksstärke von Katzen beeindruckt mich immer wieder. Wie sie ihren Weltschmerz so authentisch und ohne Wort, nur mit Gesten, ausdrücken kann, macht mich fast ein bisschen neidisch.
Ihr muss ganz sachte zwischen dem vierten und fünften Wirbel auf den Rücken gehauen werden. Eine zur U-Form gerollte Zunge und eine auf den Hals gelegte gespreizte Pfote sind klare Signale für's Verschlucken von Haaren.
6.Deine Katze bringt dir eine Maus. Was jetzt?
Ich weiss nicht, irgendwie würde mich das überfordern. Hoffentlich sieht sie dabei süss aus, dann würde ich ein Bild davon machen.
Och, wie toll! Ich wäre sehr stolz auf meinen Mäuserich und würde ihm zur Belohnung eine Schale voll Thunfisch vor die Nase setzen und ihn beim Verzehr beobachten. Gefolgt von einer intensiven Streicheleinheit.
Ich lobe sie und freue mich, dass ich sie noch nicht zu sehr domestiziert habe, sodass sie immer noch ihren natürlichen Trieben nachgehen kann. Dann nehme ich ihr die Maus aber wieder weg, damit sie sie nicht isst. Das gibt eine Schweinerei.
Zu Beginn wäre ich wahrscheinlich etwas deprimiert, weil ich meiner Mieze bei der Jagd nicht zu sehen konnte. Ich finde sowas nämlich total Spannend, sie fühlt sich beim Mäusefangen bestimmt extrem lebendig. Wir Menschen haben ja keinen Bezug zu unserer eigenen Nahrung. Grundsätzlich freue ich mich über jede Maus, die meine Katze fängt.
7.Was fällt dir zu diesem Gif ein?
giphy
Katze sind, waren und werden nie Piraten sein! 😡
Oh Gott, ist das toll! Woher habt ihr dieses Gif? Das ist so unglaublich süss! 😻
Hey, dieses Kostüm kenne ich! Das habe ich meinem Stubentiger auch gekauft zusammen mit der Nikolaus Version und einem Darth Vader Umhang. Wenn ich Abend mal nicht einschlafen kann, veranstalte ich immer Kostümbälle mit meinem Kater.
Nicht nur das der Gurt an der Schulterpartie des Tieres zu viel Druck ausübt, sondern auch die zu langen Hosen Beinen an den Vorderpfoten sind für diese Katze äusserst ungesund. Das ist Tierquälerei sondergleichen.
Resultat
Gefällt dir unsere App?
Like catson auf Facebook.

Unzufrieden mit dem Resultat – vielleicht sieht dich deine Katze ja ganz anders:

Welche Typen sie wohl waren? – 40 Promis mit ihren Katzen:

Für Katzenbesitzer jeglicher Couleur

Bild: watson.ch

CATSON – ganz viel Miau in einer App 😻

Hol dir die beste App der Welt und schau dir den ganzen Tag nur Katzengeschichten und herzige Miezen-Bilder aus aller Welt an:
Catson fürs iPhone >>
Catson für Android >>

Wenn eine dieser Katzen dir gehört, hast du als Mensch bestimmt nicht versagt:

(jin)

Hol dir die App!

Yanik Freudiger, 23.2.2017
Die App ist vom Auftreten und vom Inhalt her die innovativste auf dem Markt. Sehr erfrischend und absolut top.

Abonniere unseren Daily Newsletter

Themen
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Schwarze Katzen bringen zwar kein Pech, aber ganz normal sind sie auch nicht

Früher hat man noch gedacht, dass schwarze Katzen Pech bringen, was selbstverständlich absoluter Unfug ist. Oder? Natürlich! Aber mal unter uns: So ganz gewöhnliche Hauskatzen sind sie dann auch wieder nicht. Schon klar, jede Katze ist etwas besonderes, aber schwarze Katzen sind einfach noch einen Tick, nun sagen wir mal, schräger.

Artikel lesen