Quiz

Darf's noch was sein? – Ja, einmal Europa bitte

Von Dschinghis Khan bis Angela Merkel: Welcher Herrscher-Typ bist du?

Wolltest du schon immer wissen, welchem grossem Kriegsführer, Stammeshäuptling oder Politiker du ähnlich bist? Dann nichts wie ran an unser Herrscher-Quiz!

22.02.15, 12:42 22.02.15, 16:31
1.Wie hast du deine Kindheit verbracht?
wiki
Ich wuchs behütet am Königshof auf. Mein Tagesablauf sah ungefähr wie folgt aus: Morgentoilette, Knigge-Unterricht, Diplomatie, Kriegsführung, Gartenarbeit.
Ich habe Papa auf Kriegszügen durch die Steppe begleitet. Morden und Brandschatzen sind meine frühsten Kindheitserinnerungen.
Mit Spreewaldgurken und dem Warten auf ein Telefon, damit ich mit meiner besten Freundin über diesen süssen Jungen aus der FDJ tratschen konnte.
Mir war schon früh klar, dass ich eine militärische Laufbahn einschlagen würde. Die ersten Jahre an der Kadettenschule waren allerdings hart.
2.Du bist in einer hitzigen Diskussion mit deinen Höflingen, aber dir fallen keine Argumente mehr ein. Was sagst du, um die Bande von Hohlköpfen zum Schweigen zu bringen?
wiki
«Wir stehen am Vorabend grosser Ereignisse.»
«Zu viel ist zu viel, aber viel zu viel ist genau richtig.»
«Man soll den Menschen entweder schmeicheln, oder sie sich unterwerfen.»
«Wo ich sitze, ist immer oben.»
3.Du hast einen harten Arbeitstag hinter dir. Wie entspannst du dich, damit du morgen wieder voller Tatkraft dein Land regieren kannst?
shutterstock
Ich kippe mir ein Gläschen Sherry hinter die Binde. Das weckt den Appetit so schön. Nach dem Essen gönne ich mir dann ein paar Portwein oder einen Brandy. Ganz ohne Arbeit komme ich aber am Feierabend nicht aus: Vor vier Uhr morgens ist selten Schluss.
Mein Steckenpferd ist Literatur. Ich muss gestehen, ich bin ein kleiner Goethe-Fanboy, die Leiden des jungen Werthers habe ich gleich mehrfach gelesen. Wenn ich nicht mehr lesen mag, dann greife ich selber zur Feder und kritzle meine Memoiren auf Papier.
Die schönen Künste haben es mir angetan. Gerne besuche ich etwa mit meinem Anhängsel die Wagner-Festspiele. Der alte Taktstock-Schwinger bringt irgendwie so ein bisschen Kick in mein ansonsten eher aschgraues Freizeitleben.
Eine Schale Ziegenmilch und ein warmes Zelt: Unsereins ist nicht anspruchsvoll.
4.Sapristi! Du hast mal wieder nicht aufgepasst und eine bis an die Zähne bewaffnete Horde steht an deiner Grenze. Zu welchen Mitteln greifst du?
pd
Eine offene Auseinandersetzung wäre Zeichen von Schwäche. Anstatt meine Armee den Feinden entgegenzuschicken, lasse ich den Anführer hinterrücks meucheln. Das wird das Mütchen der Angreifer schon kühlen.
Groar, Roar!! Wer es wagt, auch nur einen Fuss auf mein Territorium zu setzen, wird den Zorn meiner berittenen Bogenschützen zu spüren bekommen!
Verflixt, das können nur die aufrührerischen Griechen sein! Gewalt wäre aber das falsche Mittel. Stattdessen drehe ich die Sparschraube noch ein wenig an und biete ihnen dann Hand zum Kompromiss.
Elefanten, nichts geht über Elefanten (von wegen Nilpferde tödlichste Tiere!).
5.Alle mächtigen Menschen haben Neider, das musstest du auch schon erfahren. Wie macht man sich – natürlich nur einmal – über dich lustig?
pd
Man macht Anspielungen auf meine Körpergrösse. Dabei liege ich mit meiner Grösse völlig im Durchschnitt, Historiker werden das Jahrzehnte später einmal bestätigen.
Man spottet über meinen Übernamen: Die Jungfräuliche. Dabei habe ich Hunderte von Verehrern, ich kann mich bloss nicht festlegen.
Man besitzt die Frechheit, meinen imposanten Schnurrbart zu verhöhnen. Dabei sind meine Augenbrauen noch viel buschiger.
Man dichtet mir ein Alkoholproblem an. Dabei genehmige ich mir mein erstes Mundwässerchen (ein Glas Soda, angereichert mit einem Schuss Whiskey) nicht vor halb 10.
6.Ein Mitbewerber steht dir vor der Sonne: Was tust du, um dir deinen legitimen Platz an der Spitze des Landes zu sichern?
Karneval Megastore
Da ich von den vereinigten Stammeshäuptlingen zum «ozeangleichen Herrscher» ernannt wurde, ist jede Infragestellung meiner Macht eine infame Unterstellung. Mir bleibt nichts anderes übrig, als ein Exempel zu statuieren und den Mitbewerber sowie seine gesamte Sippe einzuäschern.
Ganz einfach: Ich warte, bis eine Revolution ausbricht, schwöre dann hoch und heilig, dass ich für die Ziele der Revolution einstehe und küre mich anschliessend zum Alleinherrscher.
Ich lasse den Emporkömmling als Verräter brandmarken und spreche dann das Todesurteil aus.
Die gezielte Tötung eines Rivalen geziemt sich in meinem Umfeld nicht so und lässt ausserdem jeglichen Stil vermissen. Ich werfe stattdessen die Propaganda-Maschine an und diffamiere meinen Kontrahenten mit anrüchigen Details aus seinem Privatleben.
7.Sogar ein gottgleicher Herrscher hat weltliche Gelüste. Nun denn, wie nennst du deine/n Angebetete/n unter vier Augen?
pd
Mein Kätzchen
Mein Frosch
Mein Engel
Achim
8.Du kannst zwar mit einem Fingerschnippen ganze Völker auslöschen, aber ein paar hartnäckige Stachel in deinem Fleisch gibt es immer. Was ist dir wirklich am meisten zuwider?
pd
Katholische Pfaffen
Römer
Sozialisten
Moralisches Geschwurbel
Resultat

Hol dir die App!

Zeno Hirt, 25.6.2017
Immer wieder mal schmunzeln und sich freuen an dem, was da weltweit alles passiert! Genial!
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
14
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
14Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Ricco Speutz 23.02.2015 08:38
    Highlight Du bist: Otto von Bismarck
    Du trägst in deiner Freizeit gerne Pickelhaube und dein Arbeitseifer im Büro ist dank preussischem Drill unerreicht. Da stört es dich auch nicht, dass dich die Kollegen hinter deinem Rücken «Eiserner Kanzler» nennen
    0 0 Melden
  • Kaiserin 23.02.2015 00:10
    Highlight Elizabeth I.
    0 0 Melden
    • Gelöschter Benutzer 23.02.2015 18:25
      Highlight Passt... :)
      0 0 Melden
  • sambeat 22.02.2015 22:49
    Highlight Scheint, als ob sich hier alle selbst beweihräuchern;)
    Ein weiterer Beitrag von Watson für die Füchse, sonst nix!
    3 4 Melden
    • meerblau 18.05.2015 16:27
      Highlight irgendjemand muss es ja tun^^
      1 0 Melden
  • Gelöschter Benutzer 22.02.2015 20:17
    Highlight "Moralisches Geschwurbel" haha! :D
    5 1 Melden
  • Maya Eldorado 22.02.2015 17:59
    Highlight Ich kann da nicht mitmachen, da ich kein Herrschertyp bin.
    Ich habe mich der Anarchie zugewandt. Da gibt es kein oben und unten. Da begegnen sich alle auf Augenhöhe.
    15 15 Melden
  • WC-Entchen 22.02.2015 16:23
    Highlight Schingis Kahn mit Alkoholproblem...
    8 1 Melden
  • Too Scoop 22.02.2015 16:10
    Highlight Hannibal - juhuu ich bin von der Strassen-u. Verkehrssteuer frei! Zudem lässt sich ein Elefantentier gemütlich reiten.
    9 1 Melden
  • Hugo Wottaupott 22.02.2015 15:56
    Highlight es steht: konzertpianistin? was soll das?
    9 1 Melden
  • Androider 22.02.2015 14:14
    Highlight Otto von Bismarck ^^
    5 1 Melden
  • Gelöschter Benutzer 22.02.2015 13:02
    Highlight Danke für das - erneut - gelungene Quiz!

    Du bist: Machiavelli
    Moral und Sittlichkeit stehen in deinem Pflichtenheft nicht allzu weit oben. Du ziehst am liebsten im Hintergrund die Fäden und spielst deine Kontrahenten gegeneinander aus. Neben deinen machtpolitischen Aktivitäten bleibt dir auch noch Zeit, ein oder zwei kleinere Abhandlungen zu verfassen.
    10 2 Melden
    • SVRN5774 22.02.2015 15:04
      Highlight Hahha ich auch :)
      4 1 Melden
    • constructor 22.02.2015 18:32
      Highlight Winston Churchill :-)
      Ein Gläschen hat noch niemanden geschadet :-)))
      8 1 Melden

«Karohemd und Samenstau, ich studier' Maschinenbau!» – Willkommen zum zweiten Teil der Vorurteils befriedigenden Studenten-Kits

Im ersten Teil unserer Studenten-Kits haben wir euch gefragt, welche Studiengänge ihr unbedingt noch braucht. Und da wir eure Wünsche noch so gerne erfüllen, kommen hier die weiteren Kits – wie immer total vorurteilslos.

Artikel lesen