Romandie
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Mordversuch in Freiburg – zwei Personen schwer verletzt

In der Stadt Freiburg hat am Samstagnachmittag ein 58-jähriger Mann versucht, seine Ex-Freundin mit einem Messer umzubringen. Danach stach er auf sich selber ein. Die Polizei fand die beiden schwer verletzt vor.

Das Logo der Kantonspolizei Freiburg auf einem Einsatzfahrzeug der Polizei am 15. Mai 2015 in Domdidier. (KEYSTONE/Lukas Lehmann)

The logo of the Cantonal Police of Fribourg, Switzerland, on a police car in Domdidier, Switzerland, May 15, 2015. (KEYSTONE/Lukas Lehmann)

Polizeifahrzeug in Freiburg (Archivbild).
Bild: KEYSTONE

Der Mann habe der 48-Jährigen mehrere Messerstiche zugefügt, teilte die Kantonspolizei am Sonntag mit. Die Frau und der mutmassliche Täter wurden mit der Ambulanz ins Spital gebracht. Sie schwebten aber nicht in Lebensgefahr. Die Staatsanwaltschaft eröffnete ein Verfahren wegen versuchten Mordes. (sda)



Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

In Genf rollt ein von Pipilotti Rist gestaltetes Tram – ganz in rosa

Auf der Tramlinie 14 in Genf rollt ab sofort eine komplett rosafarbene Komposition, die von der Künstlerin Pipilotti Rist gestaltet wurde. Das aussergewöhnliche Verkehrsmittel wurde am Donnerstag vorgestellt.

Für die Umgestaltung des Trams wurden 250 Kilogramm Farbe verwendet und auch im Innern wurden die Sitzpolster vollständig in rosarot gehaucht. Zudem sind auf den Bildschirmen Werke der Ostschweizer Videokünstlerin zu sehen.

Das Tram verkehrt in den Gemeinden Lancy, Onex, Confignon, Bernex und …

Artikel lesen
Link zum Artikel