Romandie
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Mordversuch in Freiburg – zwei Personen schwer verletzt

22.11.15, 14:18

In der Stadt Freiburg hat am Samstagnachmittag ein 58-jähriger Mann versucht, seine Ex-Freundin mit einem Messer umzubringen. Danach stach er auf sich selber ein. Die Polizei fand die beiden schwer verletzt vor.

Polizeifahrzeug in Freiburg (Archivbild).
Bild: KEYSTONE

Der Mann habe der 48-Jährigen mehrere Messerstiche zugefügt, teilte die Kantonspolizei am Sonntag mit. Die Frau und der mutmassliche Täter wurden mit der Ambulanz ins Spital gebracht. Sie schwebten aber nicht in Lebensgefahr. Die Staatsanwaltschaft eröffnete ein Verfahren wegen versuchten Mordes. (sda)



Hol dir die App!

Zeno Hirt, 25.6.2017
Immer wieder mal schmunzeln und sich freuen an dem, was da weltweit alles passiert! Genial!

Abonniere unseren Daily Newsletter

0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Mann erbeutet bei Raubüberfall in Genf mehrere tausend Franken

Ein maskierter und mit einer Pistole bewaffneter Mann hat am späten Samstagnachmittag einen Pop-up-Store in Genf überfallen und dabei mehrere tausend Franken erbeutet. Vom Kriminellen fehlt noch immer jede Spur.

Laut einem Sprecher der Genfer Polizei betrat der Mann den Schuh- und Kleiderladen alleine. Er habe dreimal seine Waffe geladen, bevor er die Einnahmen der Boutique verlangte und ausgehändigt bekam. Verletzt wurde niemand.

Der Unbekannte flüchtete auf einem Scooter. Die Fahndung läuft …

Artikel lesen