Royals
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Charlotte mit Mama und Papa. Bild: POOL/REUTERS

Glaubt man den Gerüchten, dann gibt es für Prinz George und Prinzessin Charlotte keine weiteren Geschwisterchen 

19.05.15, 15:22

So süss die beiden Kleinen von Herzogin Catherine und Prinz William auch sind – es dürfte keine weiteren ihrer Art geben. Denn laut Promiflash sollen laut englischen Medien gewisse Ärzte vor einer weiteren Schwangerschaft gewarnt haben.

Denn diese könnte für Catherine, die während ihrer beiden vergangenen Schwangerschaften unter grosser Übelkeit gelitten haben soll, gefährlich werden. Von einem angeblichen Königshaus-Experten wird uns jetzt nämlich kolportiert, dass die Herzogin befürchtet, ihr Körper würde die Strapazen einer weiteren Schwangerschaft nicht durchstehen.

Die Mutter von George (1) und seiner jüngeren Schwester Charlotte wünschte sich eigentlich vier Kinder. Nämlich genau so viele, wie ihre Schwiegergrossmutter, die Queen, hat. 

Als Kinder sind sie richtig süss! Über 100 Jahre mit den britischen Royals

Die britische Thronfolge

(lue)

Kennst du schon die watson-App?

Über 150'000 Menschen nutzen bereits watson für die Hosentasche. Unsere App hat den «Best of Swiss Apps»-Award gewonnen und wurde unter «Beste Apps 2014» gelistet. Willst auch du mit watson auf frische Weise informiert sein? Hol dir jetzt die kostenlose App für iPhone/iPad und Android.

Hol dir die App!

Brikne, 20.7.2017
Neutrale Infos, Gepfefferte Meinungen. Diese Mischung gefällt mir.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

So rassistisch berichtet das ZDF über das Royal Wedding – aber kein «Sorry» vom Sender

Ja, wir haben's geschnallt! Meghan ist schwarz. Schwarz, schwarz, schwarz, schwarz! Wann reden wir endlich wieder über die lustigen Hütchen?

Weil sie ja schliesslich niemals Königin und König werden, «können wir uns auch mal so ein exotisches Paar leisten.» So sagt es Norbert Lehmann, der Moderator der die royale Hochzeit im deutschen Staatsfernsehen kommentiert.

OMG, ja! Die US-amerikanische Schauspielerin Meghan Markle hat eine afroamerikanische Mutter. Sie ist damit die erste Person mit einem nicht ausschliesslich weissen Familienhintergrund, die in die britische Königsfamilie hineingeheiratet hat. Und es ist klar, dass man über …

Artikel lesen