Russland
epa04298124 Refugee children from Slaviansk and Kramatorsk receive toys from humanitarian aid that arrived in a refugee camp outside Simpferopol, Crimea, Ukraine, 04 July 2014. The refugee camp has a capacity of up to 500 people and was put up by the Russian Ministry of Emergencies at a former Ukrainian military unit in a village of Mazanka outside Simferopol.  EPA/ARTHUR SHVARTS

Flüchtlingscamp auf der Krim. Bild: ARTHUR SHVARTS/EPA/KEYSTONE

Ein Volk ist auf der Flucht

Seit Jahresbeginn sind 730'000 Ukrainer nach Russland geflohen

05.08.14, 13:53

Die Zahl der Flüchtlinge sei viel grösser als bisher angenommen. Rund 730'000 Menschen sind seit Jahresbeginn nach UNO-Angaben vor den Kämpfen in der Ost-Ukraine nach Russland geflohen. Pro Tag wachse die Zahl der Vertriebenen um 1200 an.

Bislang galt die Zahl von 168'000 bei den russischen Einwanderungsbehörden gemeldeten Flüchtlingen als Orientierung für das Ausmass der Flüchtlingswelle aus der Ukraine. Zudem gebe es in der Ukraine 117'000 Vertriebene, teilte das UNO-Flüchtlingshilfswerk UNHCR am Dienstag mit. 

Seit Monaten liefern sich russlandfreundliche Separatisten und die ukrainische Armee schwere Gefechte im Osten des Landes. Ganze Städte, wie das mittlerweile von der Armee zurückeroberte Slawjansk, waren zum Zeitpunkt der Kämpfe weitgehend entvölkert. Viele ethnische Russen in der Ukraine fürchten zudem Repressalien der Regierung in Kiew. (whr/sda/reu)

Hol dir die App!

Markus Wüthrich, 5.5.2017
Tolle Artikel jenseits des Mainstreams. Meine Hauptinformations- und Unterhaltungsquelle.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
2
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
2Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • kybipix 05.08.2014 21:35
    Highlight Auf der Website des UNHCR steht die Zahl von 117'000 Menschen, die in die Ukraine geflüchtet sind. Bitte nicht einfach die Zahlen Russlands weiterverbreiten, die erwiesenermassen gelogen sind!
    0 0 Melden
  • MediaEye 05.08.2014 16:45
    Highlight Ich denke nicht, dass dies #ukrainer sind, sondern #Russischstämmige, welche entweder vor der Gewalt fliehen, oder aber eher pro russisch eingestellt sind!
    Deshalb Vorsicht mit solchen Behauptungen und dem erliegen der #Russenpropaganda!!!!
    1 1 Melden

Nahe bei Donezk

Explosion in ukrainischer Mine – 17 Bergleute sterben

Bei der Explosion in einem ostukrainischen Kohlebergwerk sind mindestens 17 Menschen getötet worden. Ein Sprecher der Rettungskräfte sagte am Mittwochabend der Nachrichtenagentur RIA Nowosti, von den 32 noch Verschütteten in der Region Donezk seien 16 tot aufgefunden worden.

Zuvor war bereits eine Leiche geborgen worden. Das Schicksal der anderen 16 Vermissten sei noch unklar. Zum Zeitpunkt des Unglücks am frühen Morgen befanden sich mehr als 200 Bergarbeiter in den Stollen. 

Zuvor hatte …

Artikel lesen