SP
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Wanderlust 
Swisscom

Bild: Swisscom

Kaltura Fake (old)

Klaus Zahiragic
Klaus Zahiragic



Abonniere unseren Newsletter

Abonniere unseren Newsletter

Themen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Mit Brot, Bier und Spielen – wie 6 Player entscheiden, ob du weiter online zocken kannst

Diesen Mittwoch steht im Nationalrat das Geldspielgesetz auf dem Programm. Geldspiele sollen in einem einzigen Gesetz geregelt und Online-Spielsalons erlaubt werden. Allerdings nicht für alle Anbieter. Um die Millionen-Industrie entspinnt sich eine noch nie dagewesene Lobbying-Offensive. Dies sind die Player. 

Noch sind die Würfel nicht gefallen. Am Mittwoch muss der Nationalrat entscheiden, ob die Schweiz im Zuge des neuen Geldspielgesetzes bald Online-Spiele für Schweizer Casinos erlaubt, dafür die IP-Adressen von ausländischen Online-Gelspielanbietern sperrt. Um das neue Gesetz tobt ein Krieg der Lobbyisten. Kein Wunder – es geht um Millionen. 2015 erzielten die Casinos und Lotterien 1.6 Milliarden Franken Gewinn.

Eines vorneweg: Am wenigsten Geld ist für Prävention und Behandlung von …

Artikel lesen
Link to Article