Sales
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bild: google

Per sofort: Flash-Werbemittel werden von Firefox und Chrome nicht mehr unterstützt

Aufgrund von bekannten Sicherheitslücken im Adobe Flash Player haben sich die Herausgeber von Firefox und Chrome entschlossen, den Adobe Flash Player zu deaktivieren. Diese Entwicklungen fordern ein Umdenken sowie auch ein Umstellen der Flash-Werbemittel auf HTML5. 

29.07.15, 15:11 28.08.17, 12:17

Wegen der signifikanten Sicherheitslücken, die immer wieder im Zusammenhang mit dem Adobe Flash Player in Erscheinung traten, üben diverse grosse Internetplattformen bereits seit einiger Zeit Druck auf auf Adobe aus, den Flash Player komplett einzustellen. Der Adobe Flash Player wird nun so lange verbannt, bis die Sicherheitslücken seitens Adobe geschlossen werden.

Für Werbetreibende bedeutet dies, dass nach Möglichkeit auf Flash-Werbemittel verzichtet werden sollte. IAB-Switzerland empfiehlt, kurz- und mittelfristig auf neuere Technologien wie HTML 5 und CSS3 zu setzen. Sollten Sie für Ihre Werbemittel trotzdem Flash verwenden, stellen Sie uns für Firefox und Chrome bitte für jedes Banner ein Fallback-Image zur Verfügung (jpg, png, gif). Bei Fragen dazu hilft Ihnen unser Sales-Team gerne weiter.

Hier finden Sie die Spezifikationen unserer HTML-Werbemittel.



Hol dir die App!

Charly Otherman, 5.5.2017
Watson kann nicht nur lustig! Auch für Deutsche (wie mich) ein Muss, obwohl ich das schweizerische nicht immer verstehe.

Abonniere unseren Daily Newsletter

Themen
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

NET-Metrix Profile 2014-2 

Die watson-User sind jung, urban und gut gebildet 

Die NET-Metrix Profile zeigt: watson erreicht monatlich 384'000 Unique User und kommt damit auf eine Reichweite von 6,8 Prozent.

Zweimal jährlich publiziert NET-Metrix die Profile-Studie über die Nutzung von über 120 Schweizer Webangeboten. Während des zweiten Quartals 2014 (April, Mai und Juni) wurden sowohl Reichweitedaten als auch detaillierte Angaben zum Profil der Websitebesucher erhoben. Zum ersten Mal ist bei dieser Studie auch watson vertreten. 

Die Reichweiten von watson lassen sich sehen: Im 2. Quartal 2014 besuchten monatlich 384'000 Unique User das neue Newsportal. Dies zeigt, dass …

Artikel lesen