Schööön
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

An Krebs gestorben

Oscar de la Renta ist tot – seine Kleider leben weiter 

21.10.14, 08:35 21.10.14, 10:34

Oscar de la Renta war kein Revolutionär der Mode, das hat man zuletzt am Hochzeitskleid von Amal Alamuddin gesehen. Aber er war ein grosser Verschönerer, ein hingebungsvoller Aussendekorateur prominenter Damen, und ohne die grossen Roben von Oscar de la Renta, wären die roten Teppiche der Oscar-Verleihung weit glanzloser gewesen. Jetzt ist er 82-jährig an Krebs gestorben.

Geboren wurde de la Renta 1932 als Sohn einer wohlhabenden Familie in Santo Domingo, der Hauptstadt der Dominikanischen Republik. Sein Vater wollte, dass er in das Versicherungsunternehmen der Familie einsteigt, doch de la Renta, der immer schon Modedesigner werden wollte, studierte erst einmal Kunst. Seit den 60er-Jahren ist sein Name in der Modewelt präsent, und allein im vergangenen Jahrzehnt verdoppelte sich der Umsatz seines Imperiums auf 150 Millionen Dollar. Womit er die verdient hat, zeigen wir Ihnen mit diesen prächtigen Bildern.

(sme)



Abonniere unseren Daily Newsletter

0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Zwei Ikonen werden 80

Sophia Loren & Brigitte Bardot: Über Pasta, Sex mit einem Verkehrspolizisten und Mussolinis Enkelin

Die eine blondiert, französisch und immer gerne nackt. Die andere brünett, italienisch und ebenso gerne nackt. Brigitte Bardot und Sophia Loren feiern ihren 80. Geburtstag und wir wollen deshalb noch einmal ihre Jugend zelebrieren – mit ganz viel schönen Bildern. 

Beginnen wollen wir mit Sophia Loren, einfach weil sie am 20. September Geburtstag hat und Brigitte Bardot erst acht Tage später.

Sie ist berühmt dafür, sich ihre blendende Figur vor allem mit Pasta zu erhalten. Jedenfalls erzählt Loren das so. Angefangen hat sie ihre Karriere allerdings mit knurrendem Magen: Ihr Vater hatte ihre Mutter nie geheiratet, und direkt nach dem Krieg verdienten sich ihre Grossmutter, ihre Mutter und die Kinder ihr Leben damit, einen Pub im Wohnzimmer zu führen, wo …

Artikel lesen