Schaffhausen

SVP Schaffhausen möchte eine Listenverbindung mit der FDP

28.05.15, 03:40 28.05.15, 11:26

Die SVP des Kantons Schaffhausen will für die Nationalratswahlen im Oktober eine Listenverbindung mit der FDPDas hat der Kantonalvorstand am Mittwoch einstimmig entschieden. Auch eine Listenverbindung mit weiteren bürgerlichen Parteien werde begrüsst, teilte die Partei mit.

Die SVP-Delegiertenversammlung hatte am 18. Mai dem Vorstand die Kompetenz erteilt, über allfällige Listenverbindungen zu entscheiden. Mit dem Entscheid reiche «die grösste Partei des Kantons erneut der FDP die Hand», heisst es in der Mitteilung.

Thomas Hurter, Nationalrat der SVP ist auch Linienpilot. Bild: KEYSTONE

Das Hauptziel der Partei sei, dass Ständerat Hannes Germann und Nationalrat Thomas Hurter in ihren Ämtern bestätigt würden. Zudem strebe man für den zweiten Nationalratskandidaten Pentti Aellig «ein starkes Ergebnis» an.

Für die Ständeratswahlen hatte die SVP ein Ticket mit der FDP bereits im Vorfeld abgelehnt. Die FDP will mit Reto Dubach den Ständeratssitz zurückerobern, den sie 2011 an den parteilosen Thomas Minder verloren hatte. Auch die SP schickt einen Kandidaten ins Rennen: Walter Vogelsanger soll einen Sitz im Stöckli erobern. Die SVP will keinen anderen Kandidaten unterstützen, aber auch keinen bekämpfen. (feb/sda)

Hol dir die App!

Markus Wüthrich, 5.5.2017
Tolle Artikel jenseits des Mainstreams. Meine Hauptinformations- und Unterhaltungsquelle.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
Themen
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Verrückte Grenzen, Teil I: Sechs Schweizer Grenzfälle

Als hätte der Landvermesser einen über den Durst getrunken: Es gibt Grenzen, die einzelne Häuser zerschneiden, absurde Ausbuchtungen beschreiben oder sonstwie vollkommen verrückt erscheinen. Auch in der Schweiz, wie diese sechs Beispiele zeigen. 

Wie ein langer, dünner Finger ragt Schweizer Gebiet von Riehen im äussersten Nordosten des Kantons Basel-Stadt nach Deutschland hinein. Die sogenannte «Eiserne Hand» zwischen Lörrach und Inzlingen ist etwa 1,6 Kilometer lang, maximal 250 Meter …

Artikel lesen