Schaun mer mal

Kroate ZAubert

Dieses Futsal-Solo hätte Maradona nicht schöner abschliessen können

05.02.14, 12:57

Zugegeben, das Feld im WM-Viertelfinal 1986 war etwas grösser. Aber das Solo, das Franko Jelovčić an der Futsal-EM in Belgien im Viertelfinal gegen Italien aufs Parkett legt, kann trotzdem fast mit dem legendären Treffer von Argentiniens Goldjunge Diego Maradona gegen England mithalten. Der Kroate wird auf der Höhe der Mittellinie angespielt, lässt dann zwei Gegner ins Leere laufen und umkurvt nach einem herrlichen Trick auch den Torhüter souverän. Locker schiebt Jelovčić zum 1:1 ein. Was für eine Ballbehandlung! Trotz des Traumtors scheidet Kroatien aus, Italien gewinnt 2:1. (pre) Video: Youtube/VineUploads

Hol dir die App!

Zeno Hirt, 25.6.2017
Immer wieder mal schmunzeln und sich freuen an dem, was da weltweit alles passiert! Genial!
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Hier fallen vier Tore – und mit jedem Gegentreffer wird's für die Goalies noch peinlicher

Es braucht bisweilen viel Fussball-Liebe, um in der englischen Championship (zweithöchste Liga) technische Leckerbissen zu entdecken. So auch beim Spiel von Schlusslicht Sunderland gegen Kellerkind Millwall. Dieses Mal scheinen insbesondere die Torhüter rabenschwarze Tage einzuziehen. Die Partie endet 2:2 und alle vier Tore sind den Keepern anzukreiden.

Millwalls Jordan Archer und Sunderlands Robbin Ruiter dürften schlecht geschlafen haben. Ruiter raten wir zu Freistosstraining, Archer einfaches …

Artikel lesen