Schaun mer mal
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.

Feriengrüsse von King Roger

Wenn Roger Federer ins Wasser steigt, wird er nicht nass – das Wasser wird Roger Federer

30.11.14, 16:05 01.12.14, 13:26

Eine Woche nach dem historischen Davis-Cup-Triumph schickt Roger Federer seinen Fans per Twitter liebe Grüsse aus den Ferien. Stolz präsentiert er uns auch seine Schürfung, die er sich beim Freudensprung in den Sand von Lille zugezogen hat.

Tapfer wie Roger ist, traut er sich aber trotz Wunde schon wieder ins Salzwasser. Wobei, irgendwie hat man gar nicht das Gefühl, als ob Federer wirklich mit dem Nass in Berührung gekommen wäre. Er wirkt absolut trocken. Anscheinend erstarrt vor dem Tennis-Gott sogar das Meer in Ehrfurcht: Wenn Roger Federer ins Wasser steigt, wird er nicht nass – das Wasser wird Roger Federer. (cma)

Hol dir die App!

Yanik Freudiger, 23.2.2017
Die App ist vom Auftreten und vom Inhalt her die innovativste auf dem Markt. Sehr erfrischend und absolut top.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Federers heisser Sand-Flirt: «Es ist mein Traum, Roland Garros noch einmal zu gewinnen»

Vor drei Jahren spielte Roger Federer letztmals bei den French Open in Paris. Nun nährt er die Hoffnungen des französischen Publikums auf eine Rückkehr.

Ein Mikrofon hier, eine Selfie da, eine Frage dort. Bei den Laureus World Sports Awards in Monte Carlo, im mondänen «Salle des Etoiles», dem Saal der Sterne, auf der Larvotto-Halbinsel, steht er im Mittelpunkt.

Er wird für das Comeback des Jahres geehrt und zum fünften Mal nach 2004 bis 2007 zum Weltsportler des Jahres gekürt. Kein Athlet vor ihm wurde im gleichen Jahr in zwei verschiedenen Kategorien mit dem «Sport-Oscar» geehrt.

Gewählt von Miguel Indurain, von Martina Navratilova, von Boris …

Artikel lesen