Schaun mer mal
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Wer beim Baseball in der ersten Reihe sitzt, sollte besser das Spiel schauen. Sonst kann das hier passieren  

09.05.14, 08:22 09.05.14, 12:41
Pearce Baltimore Orioles

Als ob Steve Pearce von den Baltimore Orioles den Fan abstrafen wollte, der in der ersten Reihe sass und nicht auf seine Leistung beim Schlag achten wollte. Pearces Foul-Ball im Spiel gegen die Tampa Bay Rays flog der Plaudertasche direkt an die Schulter. Während alle um ihn herum die Gefahr anbrausen sahen, quatschte der Zuschauer friedlich mit seinem ebenfalls ins Nichts schauende Sitznachbarn. Irgendwie schade, hat der Ball nicht bisschen weiter rechts eingeschlagen. (fox) Gif: couldfront.net



Hol dir die App!

Markus Wüthrich, 5.5.2017
Tolle Artikel jenseits des Mainstreams. Meine Hauptinformations- und Unterhaltungsquelle.

Abonniere unseren Daily Newsletter

0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Zurück von der Strafbank – und gleich wieder aufeinander los 👊🏻👊🏻

Dank einem 4:0-Auswärtssieg in Tampa stehen die Washington Capitals zum ersten Mal seit 20 Jahren im Stanley-Cup-Final. Für Aufsehen sorgten während der Partie nicht nur die Torschützen – sondern auch zwei Faustkämpfe. Nach 13 Minuten kam es vor dem Tor der Lightning zu einer Keilerei, bei welcher Washingtons Jewgeni Kusnezow das Trikot ausgezogen wurde. Eine Schande, für die Tom Wilson den Übeltäter Braydon Coburn zur Rechenschaft ziehen wollte:

Die Schiedsrichter unterbanden einen Faustkampf …

Artikel lesen