Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Zugausfälle in der Rush Hour

Störungen am Hauptbahnhof Zürich und am Bahnhof Altstetten behoben

24.11.14, 07:47 24.11.14, 16:16
Lost commuters pack a platform waiting for a diesel train in the main train station during a blackout in Zurich, Switzerland, Wednesday, June 22, 2005. Due to a nationwide power failure, the entire Swiss Federal Railways SBB system of Switzerland was shut down, leaving thousands of commuters stranded in trains and stations. (KEYSTONE/Walter Bieri)

Bild: KEYSTONE

Am Hauptbahnhof in Zürich ist es am Montag Morgen zu einer Verzögerung im Bahnverkehr gekommen. Der Bahnverkehr am wichtigsten Knotenpunkt der Schweiz war zwischen 7 und 9 Uhr nur beschränkt befahrbar. Grund war eine Stellwerkstörung, wie SBB-Mediensprecher Christian Ginsig gegenüber watson mitteilte. Die Störung hatte Auswirkungen auf den Bahnverkehr in der ganzen Schweiz, sowie auf den Fernverkehr. Mittlerweile konnte die Störung behoben werden.

Ebenfalls zu Einschränkungen ist es am Bahnhof Altstetten gekommen. Betroffen waren gemäss SBB die S12 und die S15. Als Grund wird eine Fahrleitungstörung genannt. Die Verzögerungen dauerten von 9.30 bis 10.30 Uhr. (wst)

twitter/railinfo_sbb

twitter/railinfo_sbb

twitter/pascalIrminger



Hol dir die App!

Yanik Freudiger, 23.2.2017
Die App ist vom Auftreten und vom Inhalt her die innovativste auf dem Markt. Sehr erfrischend und absolut top.

Abonniere unseren Daily Newsletter

0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Die CVP-Favoritin und die ungewöhnlich starke Unterstützung aus der FDP

Die Zürcher Nationalrätin und FDP-Frauen-Präsidentin Doris Fiala ist beeindruckt, wie Viola Amherd (CVP) mit der Kritik wegen ihres Mietstreits umgegangen ist. In den Augen der FDP-Frau habe Amherd bewiesen, dass sie das Rüstzeug für höhere Weihen habe.

Zehn Tage vor Meldeschluss bei CVP und FDP wagen sich Papabili für die Nachfolge von Doris Leuthard und Johann Schneider-Ammann langsam aus dem Busch. Der Ständerat und frühere Finanzdirektor Peter Hegglin (57) kündigte als erster CVP-Vertreter seine Kandidatur an. Der gelernte Landwirt will als Brückenbauer in den Bundesrat, und er geht die Kandidatur sehr professionell an. Bereits ist seine Kampagnen-Website peter-hegglin-in-den-bundesrat online.

Die derzeit spannendste Frage ist, ob auch die …

Artikel lesen