Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Blechsalat auf der A1 – sieben Autos an Unfällen beteiligt



Bei zwei Auffahrunfällen auf der Autobahn A1 Richtung Bern kurz vor Lenzburg waren am Mittwochmorgen sieben Auto verwickelt, wie die Kantonspolizei Aargau mitteilt. Der Sachschaden ist beträchtlich. Eine Person musste zur Kontrolle ins Spital geführt werden.

Gemäss ersten Abklärungen dürften die beiden Auffahrunfälle durch einen 53-jährigen Berner und einen 60-jährigen Zürcher ausgelöst worden sein. Während der Bergung der Autos konnte der Verkehr zweistreifig am Unfallort vorbei geführt werden. Es kam zu Rückstau in beiden Fahrtrichtungen. (whr)

Aktuelle Polizeibilder

Das könnte dich auch interessieren:

Beto gegen Donald: Showdown an der «Grenzmauer» in Texas

Link zum Artikel

«Eine Hure zu sein, war oft top», sagt Virginie Despentes aus Erfahrung

Link zum Artikel

Mirco Müller – ein vergessener Titan auf dem Weg zum Millionär

Link zum Artikel

Hacker verkauft 617 Millionen Nutzerdaten im Darknet – diese 16 Seiten sind betroffen

Link zum Artikel

Ohne Solarium und Haarpracht – wie Donald Trump wirklich aussieht 😱

Link zum Artikel

Zersiedelungs-Initiative abgeschmettert: So lief der Abstimmungssonntag

Link zum Artikel

«Ich war überrascht, dass es reicht» – Corinne Suter holt in der WM-Abfahrt Silber

Link zum Artikel

Kantonale Vorlagen: Basel versenkt Spitalfusion, Berner Energiegesetz scheitert hauchdünn

Link zum Artikel

Frauen schreiben ihren Freunden: «Ich will ein Baby» – die Antworten sind 😱😱😱

Link zum Artikel

WLAN auf dem Mars? Bibis Beauty Palace liefert TV-Blamage für die Ewigkeit

Link zum Artikel

Diese 7 Fälle zeigen, was bei der Rüstungsbeschaffung in der Schweiz alles schief läuft

Link zum Artikel

Hey Emma, Suff-SMS-Sandro hat auch ein paar Sex-Fragen an euch Frauen!

Link zum Artikel

Stimmen diese 9 Koch-Mythen wirklich?

Link zum Artikel

Dieser NBA-Star erfuhr gerade mitten im Spiel, dass er getradet wurde

Link zum Artikel

Wenn du in der (Fake-)Sexfalle sitzt – so kommst du wieder raus

Link zum Artikel

So klicken, blocken und spulen wir die Werbung weg – die Fakten in 15 Punkten

Link zum Artikel

Auf einer Party aufs Klo, das gar keins war...Diese Jodel-Geschichte hat kein Happy-End 😱

Link zum Artikel

Leute, PICDUMP! 🙏

Link zum Artikel

Google reserviert jetzt für dich in Schweizer Restaurants (aber nicht per Telefon)

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

8
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
8Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • sherpa 07.06.2017 16:51
    Highlight Highlight Und dann gibt es die ewigen Gaffer, welche auch noch ein Bildli machen müssen und sind dann genau jene Verursacher von Staus auf den Gegenfahrbahnen. Wann endlich werden diese "Pseudoautofahrer" und möchte gern "Bildjournalisten" aus dem Verkehr gezogen, indem man ihnen auf Grund des SVG den Führerausweis in die Wäscherei schickt?
    • Crissie 07.06.2017 18:08
      Highlight Highlight Absolut einverstanden! Aber dann sollte man auch die sogenannten "Leserreporter" resp. die Aktivitäten der Medien ( z.B. 20Min.), die genau DAS fördern verbieten!
  • Makatitom 07.06.2017 16:37
    Highlight Highlight Bittebitte, liebe Polizei, nehmt das nächste Mal zwei, drei Beamte mehr mit und büsst die Idioten, die auf der Gegenfahrbahn gaffen müssen. Und zwar mit mindestens 500.- Chf pro Fahrzeug.
  • mein Lieber 07.06.2017 16:22
    Highlight Highlight Herrlich wie die Zombies sich täglich durch den Blechdschungel zwängen, und das noch freiwillig. Was für ein Luxus kein Auto zu besitzen, danke für den Aussteller =)
    • Matrixx 07.06.2017 18:37
      Highlight Highlight Nichts für ungut. Aber ich bin mit dem Auto meistens schon lange zuhause, während andere noch immer über ihren Zug fluchen, der 30 Minuten Verspätung hat.
    • Crissie 07.06.2017 19:11
      Highlight Highlight Meintest Du wirklich Aussteller ( auch Schützenwurst genannt) oder vielleicht eher Aufsteller..? Wie auch immer mag ich es Dir gönnen, dass Du so zufrieden mit dem ÖV bist. Ich bin es nämlich nicht (!) und bin sehr glücklich damit, ein Auto zu besitzen und es auch benutzen zu können: Immer einen reservierten Sitzplatz, frische Luft, keine ständig läutenden Handys, sinnfreie Unterhaltungen, stinkende Mitreisende, keine beim Essern schmatzdenden Leute, keine Besoffenen, keine dumme Anmache usw. usw.
    • mein Lieber 08.06.2017 07:33
      Highlight Highlight Und vor allem keine Crissie =)
    Weitere Antworten anzeigen

66-Jährige vor der eigenen Haustüre in Aarau getötet – Täterschaft ist auf der Flucht

Eine 66-jährige Frau ist am Donnerstagabend in Aarau Opfer eines Tötungsdelikts geworden. Die Schweizerin wurde vor ihrem Haus mit einem Messer angegriffen und schwer verletzt. Sie verstarb später im Spital. Die Täterschaft ist auf der Flucht.

Nachbarn wurden kurz nach 18 Uhr auf die Frau aufmerksam. Sie lag hilferufend vor der von ihr selbst bewohnten Liegenschaft an der Erlisbacherstrasse schwer verletzt und blutüberströmt auf dem Boden, wie die Aargauer Kantonspolizei am Freitag mitteilte.

Die …

Artikel lesen
Link zum Artikel