Schweiz

WK-Drama: Soldat gerät unter Militärfahrzeug und stirbt 

18.09.15, 13:49

Bei einem Unfall in einem Militär-WK in Hauenstein bei Olten ist ein Soldat ums Leben gekommen. Er ist in der Nacht auf heute bei einer Militärübung unter ein Militärfahrzeug geraten.

Der Unfall passierte als das Fahrzeug des Typs Puch rückwärtsfahren wollte. Die Militärjustiz bestätigt eine Meldung von «Radio Top». Der Mann ist noch auf der Unfallstelle verstorben. Wie es zum tödlichen Unfall kommen konnte, wird nun untersucht. (feb)

Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
Themen
2
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
2Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Gringoooo 19.09.2015 00:28
    Highlight Mein Beileid! Eine Tragödie.
    3 0 Melden
  • reputationsprofi 18.09.2015 16:23
    Highlight Tragisch. Mein herzliches Beileid an die Angehörigen.
    10 0 Melden

Weil die Zigis wie Joints riechen: Armee verbietet CBD-Gras

Nicht nur in der RS hat es sich ausgepafft: Armeechef Philippe Rebord hat den Konsum und den Besitz von legalen CBD-Hanfprodukten während der Arbeits- und Ruhezeiten verboten. Dies berichtet der Tages-Anzeiger.

«Der Duft einer solchen Zigarette lässt sich von einem Joint nicht unterscheiden. Für Kader wird es schwierig, zwischen Konsum von legalem CBD und illegalem THC zu unterscheiden», erzählt ein Bataillonskommandant in der Zeitschrift «Schweizer Soldat». 

Seit August 2016 darf Cannabis …

Artikel lesen