Schweiz

Willkommen im Unterbewusstsein des Bachelors. bild: 3+/watson

Traumdeutung und Tarot: Dr. Freud und Mike Shiva beraten den Bachelor

04.12.17, 22:08 05.12.17, 06:25

Nur noch drei Ladys sind im Spiel. Joel entführt nun alle einzeln einen ganzen Tag irgendwohin und knutscht mit jeder enorm viel. Das kann nur eines bedeuten: 

Umfrage

Die Dreamdates haben begonnen!!!!!

  • Abstimmen

886 Votes zu: Die Dreamdates haben begonnen!!!!!

  • 7%... Olé!
  • 2%... Yeah!
  • 7%... Nanu?
  • 7%... Geil!
  • 6%... Ja ...
  • 71%Kann ich bitte selbst entscheiden, ob ich diese Dates als Dreamdates einstufe, danke.

Und weil diese ausgedehnten Zweisamkeiten so selbstgefällig Dreamdates heissen, wollen wir sie auch als solche behandeln – als wären sie wirkliche Träume. 

Ja, wir machen Traumanalyse! Und wenn man das macht, kommt man nicht drumrum, den Sigmund Freud ein bisschen aufzuwärmen. Schliesslich war er der Begründer der modernen Traumdeutung. Auch wenn er natürlich dazu neigte, alles sofort Hochsexuell auszudeuten.

Wie sieht es wohl mit Joel so aus? bild: imgur/watson

Der Traum offenbart nach Freud alles Verdrängte. Nur leider versteht man dessen Sprache nicht auf Anhieb. Er gibt sich Mühe, seine Inhalte zu entstellen, er drängt alles in Symbolen und Bildern zusammen, sodass es der Zensor – das wachende Bewusstsein – nicht lesen kann. Denn das Bewusstsein will nicht, dass dieses Zeug an die Oberfläche gelangt.

Aber wir wollen das! Wir mögen keine Zensoren, wir wollen den ganzen unterbewussten Schmutz!

Darum schauen wir uns jetzt diese Dreamdates ein bisschen genauer an und schauen, welche Sauereien sie vor uns zu verbergen versuchen.

Dreamdate mit Julia

Da schweben zwei in der Luft und knutschen. bild: 3+

Traumsymbol Heissluftballon

Was sie tun:
Eine Ballonfahrt über die Wüste.

Was sie sagen: 
Joel: «Wunderschön, d'Ussicht do obe, gell?»
Julia: «Absolut, es ist mega romantisch. Wirklich sehr schön.»

Was eigentlich gemeint ist:
Nichts gegen Marokkos Wüste, aber seien wir ehrlich: Von ihrem Ballonkörbchen aus schauen Julia und Joel durch hochgradig dunstige, staubtrockene Luft auf die unspektakulärste Landschaft der Welt. Eine hügellose Fläche mit Sand.

... Wow? bild: 3+

Die beiden fliegen im Ballon, um sich einen besseren Überblick über ihre Situation zu verschaffen. Nur ist da leider nicht allzu viel zu sehen ausser der besagten, gähnenden Leere. Eine Ballonfahrt deutet ausserdem an, dass man sich von erreichbaren Zielen entfernt, den Boden unter den Füssen verliert – sprich, völlig unrealistischen Träumen nachhängt. Man soll eben nicht zu hoch hinaus wollen, schon gar nicht mit so viel heisser Luft wie sie Julia ständig von sich gibt.

Traumsymbol Massage

bild: 3+

Was sie tun:
Joel massiert Julia ein bisschen (hart).

Was sie sagen: 
Joel: «Ich lang sie natürlich au gern mol ah. Es isch schön, d'Julia z'massiere, sie hät e schöni, sanfti Huut und es fühlt sich grad richtig ah.»
Julia: «Die Massage von Joel ist wirklich sehr angenehm, ich mag's ja ein bisschen fester, es macht Lust auf mehr.»

Was eigentlich gemeint ist:

Umfrage

Höhö, was wohl?

  • Abstimmen

719 Votes zu: Höhö, was wohl?

  • 11%Ich rede nicht über schmierige Sachen.
  • 63%Penis!
  • 26%Joel will alles aus ihr herauspressen, mit seinen starken Fingern gräbt er sich tief in Julia hinein.

Der Massagetraum sagt aber noch mehr – zumindest laut traumdeuter.ch: «Wer sich massieren lässt, will in der Liebe den bequemsten Weg gehen». Julia will sich also sozusagen in die Liebe hineinmassieren lassen. Das passt. In dieser Sendung hat sowieso niemand gehaltvolle Ideen, also verliebt man sich einfach ein bisschen, während man gemeinsam klischeehafte Sachen macht und dazu immer wieder gebetsmühlenartig betont, wie ausgesucht speziell und erinnerungswürdig das Erlebnis Massage, Spabesuch oder Kamelreiten doch ist. 

Dreamdate mit Carolina

Niemand kann auch nur ansatzweise so lässig an ein Kamel lehnen wie Joel. Und die beiden finden es unglaublich lustig, dass es beim Reiten so rauf und runter geht. bild: 3+

Traumsymbol Wüste

Was sie tun:
Joel und Carolina reiten mit Kamelen durch die Wüste.

Was sie sagen: 
Es sei überaus faszinierend. 

Was eigentlich gemeint ist:
Wenn zwei Menschen (ausser es handelt sich um Beduinen) sich in einer Wüste befinden, bedeutet das nichts Geringeres, als dass die Beziehung ungemein nutzlos ist und auf direktem Weg ins Nirgendwo führt. In der Wüste wächst praktisch nichts, man hat stets das ewig Gleiche vor Augen: Sand. Sand. Sand. Kurz: Den beiden sind trostlose Aussichten beschieden. So trostlos, dass man nicht mal einen Penis hineininterpretieren kann (– nein, da war nicht der winzigste, verkümmertste Kaktus weit und breit.) 

Traumsymbol Schlange

Joel, nimm ihr einfach die Schlange ab. bild: 3+

Was sie tun: Sie bekommen von einem Schlangenbeschwörer eine Schlange in die Hand gedrückt, Carolina ist mässig begeistert darüber. 

Was sie sagen:
Joel: «Die isch huere herzig.»
Carolina: «Dä Joel isch sehr sanft gsi mit däre Schlange.»

Was eigentlich gemeint ist: Joel verspürt nicht die geringste Furcht vor einem Schlangenbiss. Null Kastrationsangst seinerseits. Bei Carolina sieht es schon etwas anders aus. Die Frauen führen ja seit Ewigkeiten eine sehr fragwürdige Beziehung zu diesem Reptil. Denn seit Eva auf die fiese Schlange gehört hat, ist das Paradies für uns Menschen Geschichte. Das Tier zeigt oft Betrug an, was Carolina natürlich instinktiv merkt. Sie misstraut dem züngelnden Viech. 

Umfrage

Aber ganz besonders ist die Schlange das Symbol für ...

  • Abstimmen

613 Votes zu: Aber ganz besonders ist die Schlange das Symbol für ...

  • 30%... den Penis!
  • 30%... den Phallus!
  • 7%... das Glied!
  • 33%... den Pimpel!

Richtiiig! Freud hat die Schlange selbstredend zum universellen Phallussymbol erklärt. Sie deutet auf die Triebnatur des Menschen hin. Jüngere Frauen träumen oft von bedrohlichen Schlangen: Das ist die Angst vor der männlichen Geschlechtskraft, was sonst. Bei den reifen Frauen – wie Carolina eine ist – kann die Schlange auf eine hinterlistige Nebenbuhlerin hinweisen. Ha! 

Umfrage

Wer ist die hinterlistige Nebenbuhlerin?

  • Abstimmen

642 Votes zu: Wer ist die hinterlistige Nebenbuhlerin?

  • 48%Nicht Ludmilla. Ludmilla ist grossartig, selbst wenn sie Pferde mag. Sie himmelt als Einzige den Joel nicht so dümmlich an. Wir wollen, dass sie gewinnt! Oder nicht? Dann muss sie nämlich mit Joel ... Ach. Ein Dilemma.
  • 26%Julia! Diese Schlange. Wenn sie lacht, geht die Sonne unter. Kein Mensch erträgt so viel melodramatische Gefühlsduselei.
  • 26%Ich glaube nicht an das Konzept der Nebenbuhlerei. Ich bin Polygamist.

Dreamdate mit Ludmilla

Über sieben Brücken musst du gehn ... bild: 3+

Traumsymbol Schlucht

Was sie tun:
Sie überqueren eine Schlucht auf einer extra lückenhaften Brücke.

Was sie sagen:
«Adrenalin! Abenteuer!»

Was eigentlich gemeint ist:
Eine Schlucht, vor allem eine derart spaltenförmige wie sie Ludmilla und Joel vor Augen haben, ist ...

Umfrage

... Ein Symbol für ...

  • Abstimmen

665 Votes zu: ... Ein Symbol für ...

  • 17%... eine Vagina!
  • 36%... aber eine sehr gefährliche Vagina!
  • 19%... Penis?
  • 28%Jetzt hör mal auf, überall deinen Penis reinzuinterpretieren!

Nun kommt es natürlich darauf an, wie man dieser Spalte begegnet. Mit Furcht? Joel nicht. Er fühlt sich geradezu geborgen. Wir wollen hier natürlich nicht andeuten, dass er sich zurück in den mütterlichen Schoss wünscht. Oder etwa doch? 

Eventuell. Aber immerhin überwindet er die Schlucht, gemeinsam mit Ludmilla – die grossen Respekt vor dem mütterlichen Schoss hat – besiegt er die allzu starke Mutterbindung! 

Die Gefahr des Ödipus-Komplexes ist gebannt!

GIF: psychfreud/WATSON

Das heisst ganz augenscheinlich, dass Ludmilla die unübertroffene Nummer eins ist. Sie wird mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit die letzte Rose ergattern.

Carolina muss die Verbindung, die sie so fest zu Joel gespürt hat, in den Koffer packen. Und Julia wird ebenso wenig den Bachelor, aber immerhin ihren Satz mit nach Hause nehmen dürfen:

«Die Zeit, die er mir heute schenkt, kann mir keiner mehr nehmen.»

Julia mit dem, was ihr übrig bleiben wird

Wir wissen das natürlich nicht nur von der Analyse der Dreamdates, sondern werden durch die genauere Deutung von Joels Gesicht zusätzlich in unserer Gewinnerinnen-Prognose bestärkt. Schaut selbst:

Hier sieht der Bachelor Julia an ...

Julia redet und redet ... gif: watson

... Schaut genau hin ...

... und redet und redet ... bild: 3+

...

... und Joel denkt. bild: 3+/watson

Und jetzt vergleicht es mit dem Blick, den er Ludmilla schenkt ...

... Sie liest ihm ihren Brief vor ... bild: 3+/watson

... Schaut genau hin!

bild: 3+/watson

Und dann noch dieses Lächeln!

... und vor lauter Liebe treten Joel fast die Adern aus dem Kopf! gif: watson

In der Nacht der Rosen bekommt Joel auch noch Hilfe von Mike Shiva!

1m 34s

In der Nacht der Rosen bekommt Joel Hilfe von Mike Shiva

Video: watson/Lya Saxer

Das könnte dich auch interessieren:

Der Kicker, der nie kickte – die bizarre Geschichte von Fake-Fussballer Carlos Kaiser 

Apple knickt ein – neues Feature gibt iPhone-Usern (endlich) die Wahl

Kein Plastikmüll mehr bis 2030: Mit diesen 3 Massnahmen will es die EU schaffen

Neue Umfrage zeigt: Die Gegner der No-Billag-Initiative liegen vorne – und zwar deutlich

Längste Unterwasserhöhle der Welt entdeckt

Mord an Ex-YB-Spieler Andrés Escobar: Mutmasslicher Auftraggeber wurde verhaftet

Das sind die Rekordtorschützen in Europas Top-Ligen

US-Kongress findet Kompromiss gegen «Shutdown» – die grössere Hürde kommt aber noch

Alle Artikel anzeigen

Hol dir die App!

Markus Wüthrich, 5.5.2017
Tolle Artikel jenseits des Mainstreams. Meine Hauptinformations- und Unterhaltungsquelle.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
9
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
9Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Benji Spike Bodmer 05.12.2017 08:28
    Highlight "Joel massiert Julia ein bisschen (hart)"

    Ist nun die Massage hart oder Joel? *scnr* ^^
    7 0 Melden
  • olmabrotwurschtmitbürli 05.12.2017 01:22
    Highlight Diesmal ist für meine Kurzkritik ein Klassiker aus Wittgensteins tractatus logicus ausreichend:

    "Wovon man nicht sprechen kann, darüber muss man schweigen"

    Für die Freunde Wittgensteins: Mir ist bewusst, dass ich vorgehendes Zitate sinnentstellend verwende und Wittgenstein das nicht verdient hat... Wobei, je länger ich darüber nachdenke...

    Mir gehen unterdessen die philosophischen Bewältigungsmechanismen für diese Sendung aus. Wenn die Sendung nicht bald abgesetzt wird, muss ich auf Luther zurückgreifen (no offence).





    8 0 Melden
    • Anna Rothenfluh 05.12.2017 08:21
      Highlight Hahahaha, Luther, bitte! Ach, olmabrotwurscht, das nehme ich mir vor für die nächste Staffel vor, Sie dürfen mir gerne helfen. 😉
      7 0 Melden
    • Luca Brasi 05.12.2017 10:05
      Highlight Aber, aber, Frau Rothenfluh. Luther war doch eine coole Socke: 😉
      1 0 Melden
  • pamayer 04.12.2017 22:42
    Highlight Per tiefenpsychologischem Geschwurbel die testoteronöse Geilheit etwas zu weichspülern versucht.
    Very cool! Very danke!
    22 1 Melden
  • Luca Brasi 04.12.2017 22:37
    Highlight Meine Mutter ist eine Heilige!
    8 9 Melden
  • TanookiStormtrooper 04.12.2017 22:27
    Highlight Wer ist wohl die grössere Sau, Freud oder Joel?
    Ich bin mir nicht sicher....
    19 1 Melden
  • Walter Sahli 04.12.2017 22:21
    Highlight Danke für diese fundierte Analyse, die mir bestätigt, dass der Schoel nirgendwo hinkommt, wenn er tief in sich reingeht!
    46 1 Melden
    • User01 05.12.2017 03:55
      Highlight Da könnte man auch wieder einen Penis reininterpretieren.
      9 0 Melden

Zölibat, Frauenhass und Schmerzsuche: Wie uns die Kirche die Lust raubte

Was die Hexenverfolgung mit unterdrückten Trieben zu tun hat und warum das Kreuz die westliche Welt traumatisierte. Ein unbequemer Spaziergang durch die Geschichte der christlichen Sexualität.

Wir wollen mit Paulus beginnen, dem urchristlichen Missionar und ersten Theologen. Mit dem Mann, der auf dem Weg nach Damaskus, geblendet von einem gleissenden Himmelslicht, vom Pferd stürzte und fortan die Christen nicht mehr verfolgte, sondern taufte – wie es ihm die Stimme Jesu auftrug. So erzählt es uns zumindest die Apostelgeschichte.

Seine Auslegung der Bibel war über Jahrhunderte bestimmend – ja, ist es bedauerlicherweise immer noch. 

Es gibt eine Menge Theorien über Paulus' Vision, …

Artikel lesen