Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Mitarbeiter der Polizei Basel-Landschaft verunfallt unter Alkoholeinfluss: niemand verletzt
 
Pratteln BL. Am Samstag, 8. Juli 2017, kurz nach 03.00 Uhr, verursachte ein Polizist in alkoholisiertem Zustand auf der Frenkendörferstrasse in Pratteln BL einen Selbstunfall. Der Mitarbeiter der Polizei Basel-Landschaft kollidierte im Kreisel vor der Autobahn A2 mit der Leitplanke. Verletzt wurde niemand.
 
Gemäss den bisherigen Erkenntnissen fuhr der 55-jährige Polizist mit einem zivilen Dienstfahrzeug, auf einer privaten Fahrt während des Bereitschaftsdienstes, von Frenkendorf BL kommend auf der Frenkendörferstrasse in Richtung Augst BL.
Beim Kreisel vor der Autobahn A2 kollidierte er mit seinem Fahrzeug mit der rechtsseitigen Leitplanke, wo der Personenwagen zum Stillstand kam. Der Lenker blieb unverletzt.
 
Das stark beschädigte Fahrzeug wurde durch ein Abschleppunternehmen aufgeladen.
 
Ein beim Lenker durchgeführter Alkoholtest ergab einen Wert von 0,83 mg/l.

Der Polizist kollidierte mit der Leitplanke. Bild: Polizei Basel-Landschaft

Schwer betrunkener Baselbieter Polizist baut mit Dienstwagen Unfall

11.07.17, 15:04 11.07.17, 16:08


Ein betrunkener Baselbieter Polizist hat in der Nacht auf Sonntag einen Selbstunfall verursacht. Der 55-Jährige, der während des Bereitschaftsdienstes privat mit einem zivilen Dienstwagen unterwegs gewesen war, blieb unverletzt. Das Auto wurde aber stark beschädigt.

Der Unfall ereignete sich um drei Uhr früh in Pratteln. Dort krachte der Baselbieter Polizist beim Kreisel vor der Autobahn A2 in eine Leitplanke, wie es in einer Polizeimitteilung vom Dienstag heisst. Beim Unfallverursacher wurde ein Alkoholtest durchgeführt. Dieser ergab einen Wert von 0,83 mg/l, was rund 1,6 Promille entspricht.

Den Führerausweis musste der Polizist an Ort und Stelle abgeben. Zudem wird er verzeigt. Abgeklärt wird nun, ob gegen den Beamten personalrechtliche Massnahmen ergriffen werden. Der Mann stehe vorerst nicht mehr im Einsatz, hiess es bei der Baselbieter Polizei auf Anfrage. (whr/sda)

Aktuelle Polizeibilder

Das könnte dich auch interessieren:

«Die Avocado ist keineswegs böse» – Experte räumt mit Mythen um die Teufelsfrucht auf

Simuliertes Wohnen – die Influencer-Welt ist um eine bizarre Geschäftsidee reicher

Schweizer Gerichte, die die Welt nicht versteht

So verteidigt der Vater der Selbstbestimmungs-Initiative sein «Kind»

Der Küsche, der in den Tee pisste – und andere Militärerlebnisse der watson-User

Das musst du über die von Russland finanzierten Propaganda-Kanäle Redfish und Co. wissen

Mit dem Laser gegen Jugendsünden: Tattoo-Entfernung boomt – es gibt nur ein Problem

Willkommen im Dschungel der Weltpolitik

Mann beleidigt schwarze Frau im Ryanair-Flieger rassistisch – Airline sinkt in PR-Krise

Diese Frauen haben etwas zu sagen – und der SVP wird dies nicht gefallen

Wieso, verdammt, find ich mich ein Leben lang hässlich?

«Dünne Menschen sind Arschlöcher»

Norilsk no fun? «Im Gegenteil», sagt Fotografin Elena Chernyshova

Alle Artikel anzeigen

Hol dir die App!

Markus Wüthrich, 5.5.2017
Tolle Artikel jenseits des Mainstreams. Meine Hauptinformations- und Unterhaltungsquelle.

Abonniere unseren Daily Newsletter

5
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
5Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • db13 12.07.2017 10:14
    Highlight Einsichtiger watson-Journalist ändert mit Tastatur Schlagzeile...

    Deutsch-Nachhilfe weiterhin empfohlen...
    0 0 Melden
  • derEchteElch 11.07.2017 17:16
    Highlight ...und mich lehnt dich Polizei Basel-Landschaft nach dem Vorstellungsgespräch ab, mit der Begründung, ich würde nicht zum ihrem Korps passen.. da frage ich mich jetzt schon, was für Leute dorthin passen, wenn ich solche Meldungen lese 🤔
    2 8 Melden
  • Judge Dredd 11.07.2017 16:04
    Highlight OMG, da kann niemand mehr sagen "ein bisschen zu viel", der war sturzbetrunken.

    Er wird den "Check" lange zeit nicht mehr sehen, dann gibts noch den Strafbefehl mit einkommensabhängiger Busse nd zuguterletz wird die Versicherung Regress auf ihn nehmen.

    Ich hab sowas von kein Mitleid, bin nur froh das niemand anders verletzt wurde!
    26 7 Melden
  • db13 11.07.2017 15:31
    Highlight Schlechter Journalist aus watson schreibt Schlagzeile...
    9 42 Melden
  • Albi Gabriel 11.07.2017 15:19
    Highlight Bei dem Titel: Wie wär's mal mit einem Deutschkurs?
    20 4 Melden

Linksautonomer verprügelt 24-Jährigen – Polizei getraut sich offenbar nicht an den Tatort

Der Vorfall ereignete sich vor etwa zwei Wochen in Basel. Ein 24-Jähriger besuchte zusammen mit seiner Freundin das Jungle Street Groove Festival am Kleinbasler Rheinufer. Auf dem Nachhauseweg durchquerten sie die Wasserstrasse. Ein fataler Fehler, wie sich im Nachhinein herausstellte. 

Linksautonome feierten an jenem Abend das «Wasserstrassenfest», wie die Basler Zeitung berichtet. Beim Vorbeigehen fiel das spätere Opfer durch seine äussere Erscheinung auf. Er bezeichnet sich selber als …

Artikel lesen