Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Raubüberfall auf Pfeifenladen in Basel – 100'000 Franken Beute



Bei einem Überfall auf einen Pfeifenladen in Basel haben zwei Räuber am Freitagabend Tabakwaren, Pfeifen und Geld in einem Gesamtwert von 100'000 Franken erbeutet. Verletzt wurde niemand.

Die Täter hätten das Geschäft kurz vor Ladenschluss betreten, teilte die Staatsanwaltschaft des Kantons Basel-Stadt am Samstag mit. Sie bedrohten den Geschäftsführer mit einer Handfeuerwaffe und forderten ihn auf, teure Pfeifen, Zigarren und die Tageseinnahmen in Tragtaschen zu packen.

Danach flüchteten sie in unbekannte Richtung. Die Fahndung verlief erfolglos. Nach Angaben der Polizei gingen die Männer professionell vor. Sie sucht Zeugen für den Überfall.

(dsc/sda)

Abonniere unseren Newsletter

6
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
6Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Chäslade 15.04.2018 01:20
    Highlight Highlight das ist aber doch eine stattliche Summe, Tabak- und Pfeiffenladen
  • Erarehumanumest 14.04.2018 18:01
    Highlight Highlight Grosser Tabak, äh Tobak. :)
  • Olmabrotwurst 14.04.2018 12:03
    Highlight Highlight Wellauer?
    • darkshadow 14.04.2018 18:08
      Highlight Highlight Wir sind nur in St.Gallen, Buchs, Olten & Zürich, also nein..
    • Astrogator 14.04.2018 21:14
      Highlight Highlight Ich staune immer wieder, dass Wellauer in Olten ist. Mag den Laden dort, nettes Personal.
  • Pasch 14.04.2018 11:19
    Highlight Highlight Basels tragische Einzelfälle...!

Von Rangierlok erfasst: 42-Jähriger wollte Basler Geleise überqueren – tot

Ein 42-jähriger Mann ist in der Nacht auf Freitag in Basel beim alten Stellwerk von einer fahrenden Rangierlokomotive erfasst und tödlich verletzt worden. Er hatte laut Angaben der Behörden zu Fuss die Geleise überquert und vermutlich die Lok übersehen.

Die Rangierlokomotive war kurz vor 1.30 Uhr von Muttenz in Richtung Bahnhof SBB unterwegs gewesen, wie das Justiz- und Sicherheitsdepartement Basel-Stadt mitteilte. Kurz vor dem Stellwerk sei der Mann über die Geleise gegangen. Dabei sei er von …

Artikel lesen
Link to Article