Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Der SBB-Bahnhof in Basel musste wegen eines verdächtigen Gegenstands kurzzeitig gesperrt werden (Archivbild). Bild: KEYSTONE

Tasche mit Altkleidern verursacht Verkehrschaos am Basler Bahnhof

Der SBB-Bahnhof in Basel musste am Montagmorgen grossräumig abgesperrt werden. Grund dafür war ein verdächtiger Gegenstand auf dem Bahnhofsareal. Dabei handelte es sich um eine entsorgte Tasche mit Kleidern.

09.05.16, 07:50 09.05.16, 08:29


Die Polizei habe das Gebiet des Oberen Aeschengraben, den De-Wette-Park sowie die gesamte Verkehrskreuzung vor dem Bahnhofsgebäude abgesperrt, nachdem ein verdächtiger Gegenstand gefunden worden sei. Dies meldete Radio Basilisk am Montagmorgen kurz nach Sieben Uhr.  

Durch die Sperrung blockierte Trams und Autos verursachten ein grösseres Chaos am wichtigen Verkehrsknotenpunkt, wie Augenzeugen berichteten. 

Mittlerweile habe die Polizei aber Entwarnung geben können. Die Sperrung konnte aufgehoben werden. Bei dem Gegenstand handelte es sich laut Medienmitteilung um eine unbeaufsichtigte Reisetasche. Abklärungen vor Ort ergaben, dass es sich dabei um eine entsorgte Tasche mit Kleidern handelte. (luk/wst) 

Mehr Informationen folgen

(bzbasel.ch)

Hol dir die App!

Yanik Freudiger, 23.2.2017
Die App ist vom Auftreten und vom Inhalt her die innovativste auf dem Markt. Sehr erfrischend und absolut top.

Abonniere unseren Daily Newsletter

0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Unfall mit Armee-Lastwagen  – 2 Schwerverletzte

In Linden BE ist am Montagmorgen ein Militärfahrzeug mit 19 Armeeangehörigen verunfallt. Zwei Männer wurden schwer, vier mittelschwer und die übrigen 13 leicht verletzt. Noch unklar ist, weshalb das Fahrzeug von der Strasse abkam und sich überschlug.

Der Zug mit 2 Unteroffizieren und 17 Rekruten war um 7.30 Uhr von der Kaserne im Jassbach losgefahren, um in Thun eine Schiessausbildung zu absolvieren, wie das Departement für Verteidigung, Bevölkerungsschutz und Sport (VBS) mitteilte.

Auf …

Artikel lesen