Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Image

Der Biber kriegt sicheres Geleit bis zum Wasser.
bild: twitter/kantonspolizei bern

Berner Biber erhält polizeilichen Begleitschutz – und hüpft unbeschadet in die Aare



Die Badi Marzili in Bern wird ab und zu von Bibern beehrt, das ist nichts Neues. Doch am Mittwochmorgen ist eines dieser Tierchen plötzlich auf dem Trottoir der Aarstrasse spazieren gegangen. 

Der kleine Nager hatte sich offenbar verirrt und fand den Weg zum Wasser nicht mehr. So wurde er kurzerhand von der Polizei und zwei Passanten bis zum Park kurz vor der Dalmazibrücke begleitet.

Animiertes GIF GIF abspielen

Die Eskorte für den Biber.
gif: watson

Von dort aus hüpfte er wohlbehalten in die Aare. 

Image

Beim roten Kreis fand der Biber wieder ins Wasser zurück.
bild: google maps

(rof)

Mehr Bern findest du hier: 

Wer diese 7 bärndütschen Ausdrücke nicht kennt, muss zu Büne Huber in den Nachhilfeunterricht

Link to Article

Bist du ein echter Berner? Dann erkennst du diese Orte mit Satellitenbild, aber ohne Beschriftung

Link to Article

19 Berner Rezepte, die du äuä scho ausprobieren solltest

Link to Article

Die Schweiz aus Berner Sicht – bös, bööös, böööööös

Link to Article

Abonniere unseren Newsletter

6
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
6Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Vincent R 28.05.2016 18:42
    Highlight Highlight Ich wusste nicht mal das wir Bieber hier in Bern haben. 🤓
    • ast1 29.05.2016 13:06
      Highlight Highlight *Biber. Zu viel Justin gehört?
  • Geronimo146 28.05.2016 16:30
    Highlight Highlight Gibt es auch Polizeischutz für Otten?
    • Fox1Charlie 28.05.2016 21:40
      Highlight Highlight Die Polizei rückt öfter für solche Fälle aus als mann denkt(verirrte Tiere)
  • Stachanowist 28.05.2016 15:57
    Highlight Highlight Bieber-News mal ohne Justin - eine Wohltat.
    • Stachanowist 28.05.2016 17:26
      Highlight Highlight Ugh.. Ist mir schon klar. Aber wie sollte ich mein mega glattes Witzli loswerden, ohne mit einer orthographischen Ungenauigkeit zu operieren?

Linksautonome Schweizer marschierten an «Gilets-jaunes»-Protesten mit

Unter die «gilets jaunes» in Paris mischten sich am Samstag auch Mitglieder der linksradikalen «Revolutionären Jugend». Sie wollten Solidarität bekunden, «Erfahrungen in Strassenkämpfen» sammeln und «untersuchen, inwiefern sich Rechtsextreme an den Protesten beteiligen.»

Proteste der «Gelbwesten» mit Krawallen und Ausschreitungen haben Frankreich an diesem Wochenende erneut in Atem gehalten. Unter die Demonstranten mischten sich anscheinend auch Schweizer Linksautonome.

Mitglieder der Revolutionären Jugend Bern schreiben auf Facebook, sie hätten sich in Paris ein Bild der Bewegung machen können, das «sehr positiv und motivierend» ausfalle. Darunter publizieren sie ein Foto eines brennenden Autos. 

Auch die Zürcher Sektion der Bewegung berichtet von …

Artikel lesen
Link to Article