Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Berner Feuerwehr evakuiert Hochhaus nach Wohnungsbrand

14.07.15, 06:22 14.07.15, 08:44


Das betroffene Hochhaus. bild: google street view

In einem Hochhaus im Berner Quartier Bümpliz hat es am Dienstagmorgen gebrannt. Wegen des dichten Rauchs evakuierte die Feuerwehr mitten in der Nacht das gesamte 15-stöckige Gebäude. Drei Personen wurden leicht verletzt und zu Abklärungen ins Spital gebracht.

Der Brand im Haus an der Mädergutstrasse 57 brach gegen 2.50 Uhr aus, wie die Berufsfeuerwehr der Stadt Bern mitteilte. Angesichts der warmen Nacht standen laut Polizei zahlreiche Fenster offen, so dass der dichte Rauch des Feuers im vierten Stock in weitere Wohnungen eindrang.

Vier Personen wurden wegen Rauchgasinhalation von Sanitätern betreut, drei von ihnen wurden ins Spital gebracht. Bei der Evakuierung brachte die Feuerwehr drei Personen über eine Autodrehleiter in Sicherheit. Warum es zum Feuer kam und wie gross der Schaden ist, wird noch abgeklärt. 

(sda)

Abonniere unseren Daily Newsletter

Themen
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Jobsharing im Parlament? Der Stadtrat Bern plant eine kleine politische Revolution 

Berner Politikerinnen und Politiker sollen künftig die Möglichkeit haben, zu zweit für ein Amt im Gemeinderat zu kandidieren. Der Berner Stadtrat hat den Gemeinderat beauftragt, eine Teamkandidatur für die Exekutive zu prüfen. Der amtierende Gemeinderat findet das keine gute Idee.

«Die zeitlichen Anforderungen, die ein Exekutivamt mit sich bringen, schliessen einen grossen Teil der potentiell dafür Interessierten und Geeigneten aus», sagte Martin Krebs (SP) am Donnerstag. Es gehe darum, …

Artikel lesen