Schweiz

Arbeitsunfall in Zollikofen BE: Mann stirbt bei Arbeiten an Hebebühne

02.11.15, 16:29 02.11.15, 17:01

Bei Arbeiten an einer Hebebühne hat sich am Freitagnachmittag ein Mann in Zollikofen BE tödliche Verletzungen zugezogen. Der 45-jährige aus dem Kanton Aargau wurde aus noch ungeklärten Gründen eingeklemmt.

Trotz Rettungsversuchen von Privatpersonen und der Sanität verstarb der Mann noch auf der Unfallstelle, wie die regionale Staatsanwaltschaft Bern-Mittelland und die Berner Kantonspolizei am Montag mitteilten. Auch Feuerwehrleute standen am Unfallort im Einsatz. (sda)

Hol dir die App!

Charly Otherman, 5.5.2017
Watson kann nicht nur lustig! Auch für Deutsche (wie mich) ein Muss, obwohl ich das schweizerische nicht immer verstehe.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
Themen
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Terror belebt das Schweizer Waffengeschäft – besonders eine Firma profitiert

Eine Schweizer Waffenfirma hat es geschafft, ihren Umsatz in Europa zu verdoppeln. Wegen eines alten Kasachstan-Deals muss sie aber vor Gericht.

Die Kundschaft von Schweizer Waffenfirmen verändert sich. Die Ware wird seltener an ausländische Händler geliefert. 2016 war jeder vierte bewilligte Export für eine Polizeieinheit bestimmt. Im Vorjahr waren es nur vier Prozent.

Die Zahlen der Statistik des Staatssekretariats für Wirtschaft Seco sind geprägt von der Thuner Firma B & T. Sie sorgt für einen grossen Anteil der Ausfuhrbewilligungen, da sie auf Zubehör spezialisiert ist und viele kleine Sendungen verschickt. Inhaber …

Artikel lesen