Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Nach Tod von 20-Jährigem in Bern: Mann in U-Haft

13.04.18, 15:49 13.04.18, 16:06


Nach einem tödlichen Streit Ende März in Bern hat die Polizei einen Mann festgenommen. Er steht im Verdacht, in die Ereignisse verwickelt gewesen zu sein.

Nach der Auseinandersetzung beim Berner Postparc verstarb ein 20-jähriger Eritreer an Stichverletzungen. Im Zug der Ermittlungen wurde am Dienstag ein 22-jähriger Mann festgenommen. Das kantonale Zwangsmassnahmengericht hat ihn nun in Untersuchungshaft gesetzt.

Aufgrund von zahlreichen Einvernahmen und der Auswertung von Videomaterial ergaben sich konkrete Verdachtsmomente, dass der Festgenommene in den Streit involviert war, wie die regionale Staatsanwaltschaft und die Berner Kantonspolizei am Freitag mitteilten.

Weitere Ermittlungen sind noch im Gang. (sda)

Aktuelle Polizeibilder: Selecta-Automat eingeschlagen

Weitere Storys auf watson

21 Momente, in denen die Migros einfach zu weit gegangen ist

Emmen war eine «Einbürgerungshölle»: Jetzt hat ein Migrant einen SVP-Nationalrat besiegt

Kellnerin weiss Millionen-Frage – traut sich aber nicht 😱

Diese 16 Marketing-Pannen sind so peinlich, dass sie schon wieder lustig sind

Abonniere unseren Daily Newsletter

9
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
9Alle Kommentare anzeigen

Caumasee ächzt unter Insta-Hype: Kommt jetzt die Besucherlimite? 

Touristen-Rekord pulverisiert! Über 100'000 Leute strömten diesen Sommer an den Caumasee in Flims – auch wegen der vielen Postings auf sozialen Medien. Es ist nicht die einzige Schweizer Attraktion, die von «Overtourism» bedroht ist. 

Er ist der wohl bekannteste Schweizer Bergsee – und zieht so viele Touristen an wie noch nie. Über 105'000 Besucher strömten in der Sommersaison an den Caumasee bei Flims. Ganze 17'000 Personen mehr als im bisherigen Rekordjahr 2017. 

«Crystal clear water and pine trees, amazing!»: Neben dem Prachtswetter locken mittlerweile 30'000 Instagram-Postings die Leute an. «Wir spüren den Social-Media-Hype sehr stark», sagt Lisa Lerchi von Flims/Laax Tourismus. Das populäre Portal Unilad …

Artikel lesen