Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Frau in Bieler Wald tot aufgefunden – die Polizei spricht von massiver Gewalt

19.07.16, 14:58 19.07.16, 15:15


In einem Wald in Orpund bei Biel ist am Montag eine leblose Frau aufgefunden worden, teilt die Kantonspolizei Bern am Dienstag mit. Gemäss den bisherigen Erkenntnissen muss davon ausgegangen werden, dass die Frau Opfer eines Tötungsdelikts geworden ist. Das Todesopfer ist formell noch nicht identifiziert.

Quelle: googlemaps

Bei der getöteten Frau wurden Verletzungen von massiver stumpfer Gewalt festgestellt, die zu ihrem Tod führten. Hinweise auf ein Sexualdelikt liegen nicht vor. Zur Klärung der Tat sind umfangreiche Ermittlungen im Gang. Deren Gegenstand sind unter anderem die noch ausstehende formelle Identifikation der verstorbenen Frau sowie auch Abklärungen zu Täterschaft, Tathergang und -waffe. 

Das könnte dich auch interessieren:

Fluchthelferin (72): «Ich nehme die Strafe absolut in Kauf»

Babys an der Macht

Frauen, die sich trennen, sind keine Opfer – verdammt!

Lo & Leduc geben Geheimkonzert auf der kleinen Bühne – und der Gurten dreht durch

Belauscht: Männer über «Bitches», «Brüste» und MDMA-Bowlen

40 Jugendliche wegen Serie «13 Reasons Why» in psychiatrischen Notfall eingeliefert

Plötzlich Frieden in Eritrea: «Bei den Flüchtlingen wird es nun knallhart ums Geld gehen»

Kaum ein Land hat weniger als die Schweiz – der grosse Sommerferien-Report

Alle Artikel anzeigen

Aktuelle Polizeibilder: Betrunkener Auslandschweizer wähnte sich im Linksverkehr

Hol dir die App!

Markus Wüthrich, 5.5.2017
Tolle Artikel jenseits des Mainstreams. Meine Hauptinformations- und Unterhaltungsquelle.

Abonniere unseren Daily Newsletter

0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Zwei Autos voll mit Hanf: Zürcher Polizei stellt 330 Kilogramm Hasch und Gras sicher

Grosser Drogenfund im Zürcher Kreis 4: In zwei Autos stellte die Stadtpolizei Zürich Anfang Dezember 2017 330 Kilogramm Haschisch und Marihuana sicher. Drei Personen wurden in Untersuchungshaft genommen.

Letzten Dezember wurde die Stadtpolizei Zürich zu einem öffentlichen Parkhaus im Kreis 4 gerufen. Zwei Unbekannte hätte sich dort verdächtig verhalten. Just als die Polizisten in die Tiefgarage fahren wollten, kamen ihnen zwei Männer in einem Lieferwagen entgegen. Die Beamten stoppten …

Artikel lesen