Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.

Die Polizei war mit einem Grossaufgebot vor Ort.  bild: fabio vonarburg/az

Beim Bahnhof Solothurn angeschossener Mann ist verstorben

27.10.16, 14:41 27.10.16, 14:52

Ein 29-jähriger Mann, der am Dienstag beim Bahnhof Solothurn angeschossen worden war, ist im Spital an seinen schweren Verletzungen erlegen. Der mutmassliche Täter, ein 46-Jähriger, sitzt in Haft.

Das Opfer verstarb am Mittwochabend, wie die Solothurner Kantonspolizei am Donnerstag mitteilte. Der 29-jährige Mann war in der Fussgängerunterführung beim Hauptbahnhof Solothurn kurz nach 20.30 Uhr angeschossen worden.

Der mutmassliche Täter hatte sich am Mittwochmorgen bei der Polizei gemeldet. Der Mann wurde festgenommen. Im Vorfeld der Schussabgabe war es gemäss Polizei zu einer Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen aus Sri Lanka gekommen. Darunter befanden sich auch das Opfer und der mutmassliche Täter, der zunächst flüchtete. (sda)

Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Bewaffneter 19-Jähriger überfällt Tankstellenshop – Polizei schnappt ihn im Kanton Bern

In Obergerlafingen hat am Montagabend ein vermummter und bewaffneter Mann einen Tankstellenshop überfallen. Wenige Stunden später konnte im Kanton Bern ein 19-jähriger Schweizer angehalten werden.

Am Montagabend betrat ein vermummter Mann in Obergerlafingen den Coop-Tankstellenshop am Bolacker und bedrohte die Angestellten mit einer Schusswaffe. Nach kurzer Zeit verliess die Person den Tankstellenshop mitsamt dem Deliktsgut. Über die Höhe macht die Polizei keine Angaben. Verletzt wurde beim Überfall niemand, wie die Kantonspolizei Solothurn mitteilt.

Die Kantonspolizei nahm unverzüglich Ermittlungen auf und löste eine Fahndung aus, in welche auch die …

Artikel lesen