Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Tödlicher Arbeitsunfall: Mann stürzt von Baugerüst an der Berner Kornhausbrücke

02.10.15, 16:52


Bei Arbeiten an der Berner Kornhausbrücke ist ein 21-jähriger Mann 35 Meter in die Tiefe gestürzt. Er zog sich dabei tödliche Verletzungen zu.

Die Unglücksmeldung ging bei der Polizei am Freitagmorgen um 8:30 Uhr ein, wie die Kantonspolizei Bern und die regionale Staatsanwaltschaft in einem gemeinsamen Communiqué mitteilen.

Die Ambulanz brachte den schwer verletzten Mann ins Spital. Trotz Rettungsmassnahmen verstarb er dort wenig später.

Wie Polizeisprecher Andreas Marthaler auf Anfrage ausführt, sei der im Kanton Bern wohnhafte Mann von einem Baugerüst auf der nördlichen Seite der Aare rund 35 Meter in die Tiefe gestürzt. «Nach aktuellem Erkenntnisstand handelt es sich um einen Unfall», sagt Marthaler. Der genaue Unfallhergang wird zurzeit untersucht. (sda)

Abonniere unseren Daily Newsletter

Themen
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Bauern klagen über Dürre – und fordern Soforthilfe

Wegen der extremen Trockenheit hat der Schweizer Bauernverband am Dienstag ein erstes Massnahmenpaket beschlossen. Im Zentrum stehen die Sicherstellung der Futterversorgung sowie die Solidarität innerhalb der Branche und der Wertschöpfungskette.

Mit jedem Tag ohne längeren landesweiten Regen spitzten sich die Probleme mit der extremen Trockenheit in der Schweizer Landwirtschaft zu, heisst es in einer Medienmitteilung des Schweizer Bauernverbands (SBV).

Seit Monaten gebe es den begehrten Regen nur …

Artikel lesen